Mit dem Wohnmobil unterwegs in Tschechien - Burgen, Wälder, Natur

Hauptsächlich ist Tschechien wohl für sein gutes Bier und die günstigen Preise bekannt. Doch wenn ich Ihnen jetzt erzähle, dass in Tschechien auch die Natur schön ist, können Sie mir ruhig vertrauen. Jede Menge Berge und Wälder verstecken sich in dem Land. Zusätzlich dazu finden Sie hier und dort eine wundervolle Stadt und unzählige Burgen. Und woran führt Sie kein Weg vorbei? Ganz genau, an der goldenen Stadt Prag. Was Sie noch nicht verpassen sollten, wenn Sie mit dem Wohnmobil unterwegs sind, verraten wir Ihnen im folgenden Artikel.

Mit dem Wohnmobil Südtschechien entdecken

Cesky Krumlov

Mitten durch die Stadt Cesky Krumlov fließt die Moldau. Und über den hübschen Häusern der Stadt, werden Sie schnell das Schloss entdecken. Dieses wurde im 13. Jahrhundert erbaut und besitzt Elemente aus der Gotik, der Renaissance und des Barocks. Zu der großen Schlossanlage gehört ein riesiger Park und ein Theater. Wenn Sie sich die Schlossanlage ansehen, dürfen Sie nicht vergessen den Glockenturm zu erklimmen. Denn oben angekommen, erhalten Sie einen einzigartigen Ausblick über die gesamte Stadt. In der Altstadt finden Sie dann süße Gassen mit Kopfsteinpflastern und die St.-Veit-Kirche. Die St.-Veits-Kirche besitzt Fresken aus dem 15. Jahrhundert. Innerhalb weniger Minuten können Sie außerdem die Mantelbrücke erreichen. Diese ist mehrstöckig und ermöglicht Ihnen ebenfalls einen wundervollen Blick über die Stadt.

Nationalpark Třeboňsko 

Nach dem Sie die Stadt erkundet haben, kann es weitergehen. Ab in die Natur. Im Süden ist besonders der Nationalpark Třeboňsko gut geeignet, um einfach zu entspannen. Das Gebiet des Nationalparks gehört zum UNESCO-Biosphärenreservat und wird seit Jahrhunderten gepflegt. Mittlerweile gibt es etwa 6.000 Teiche, Sümpfe und Moore und viele Inseln. Dort fühlen sich auch Tiere und Pflanzen wohl. Neben der traumhaften Landschaft befindet sich außerdem die Stadt Třeboň. Dort sollten Sie die Altstadt besuchen, welche unter Denkmalschutz steht.

Nationalpark Podyjí

Etwas weiter östlich finden Sie den Nationalpark Podyjí. Dieser gehört zum österreichischen Nationalpark Thayatal. Hauptsächlich ist der Park bewaldet, doch es gibt auch viele Wiesen und den Fluss Thaya. Die Region ist besonders gut geeignet, um die schönen Wanderwege zu erkunden, oder mit dem Fahrrad durch den Nationalpark zu fahren. Nach einem langen Tag können Sie sich dann im Wohnmobil mit einem leckeren Glas Wein aus einer der vielen Weinanbaugebiete genießen.

Ab ins Wohnmobil und auf in den Westen Tschechiens

Häuserfassade in Tschechien

Pilsen

Im Westen geht die Tour weiter. Zum Beispiel in die Stadt Pilsen. Diese ist besonders für das Bier Pilsner Urquell bekannt. Im Zentrum der Stadt steht das Rathaus. Dort in der Nähe finden Sie auch die Pestsäule, welche Pilsen schützen sollte. Ebenfalls in Pilsen finden Sie die drittgrößte Synagoge der Welt und die gotische St.-Bartholomäus-Kathedrale. Die Kirche besitzt außerdem eine Aussichtsgalerie mit einem schönen Blick über die Stadt. Spannend geht es auch unter der Erde zu. Die Unterwelt von Pilsen ist gut zu erkunden und zeigt Ihnen Gewölbetunnel, Speicher und Brunnen unter der Stadt.

Český 

An der Grenze zu Deutschland befindet sich Český les, welches zum Oberpfälzischen Wald gehört. Die drei höchsten Berge des Gebiets, befinden sich in Tschechien. Über die Berge quälen sich besonders viele Fahrradfahrer, doch auch zum Wandern und erklimmen der Bergspitze, ist Český les gut geeignet.

Karlsbad 

Wenn Sie sich nach einer anstrengenden Wanderung dann ausruhen möchten, können Sie die vielen Kurorte, welche nördlich liegen, besuchen. Dazu gehören zum Beispiel Marienbad und Karlsbad. Marienbad ist von Parks, Wäldern und Mineralquellen umgeben und bietet Ihnen einen perfekten Ort zum Entspannen. Genießen Sie den Park Boheminium und die singende Wasserfontäne, oder genießen Sie den Ausblick über die Stadt im Lookout Hamelika.

Karlsbad wird besonders für die vielen Thermalquellen besucht. Die Stadt liegt direkt am Fluss und besitzt viele Kolonnaden. Eine davon besitzt einen Geysir dessen Fontäne etwa 12 m hoch spritzt. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Mühlbrunnkolonnade, dort finden oft Sommerkonzerte statt. Neben dem Fluss können Sie schöne Spaziergänge machen und dann die Aussicht vom Diana-Turm genießen.

Nordtschechien mit dem Camper bereisen

Tschechien

Prag

Wenn es nach der Erholung weitergehen soll, können Sie die Hauptstadt Prag besuchen. Prag wird auch die Goldene Stadt genannt und macht diesem Namen alle Ehre. Überall werden Sie von goldenen Details überrascht. Wenn Sie Prag erkunden, können Sie dies wunderbar zu Fuß machen, doch auch die öffentlichen Verkehrsmittel funktionieren in Prag tadellos. Was Sie unbedingt besichtigen müssen, ist das Altstädter Rathaus und die Rathausuhr. Von diesem Turm haben Sie auch einen fabelhaften Panoramablick über die Stadt. Von dort aus können Sie dann wunderbar die Karlsbrücke überqueren. Wenn Sie auf einem der Brückenpfeiler einen Hund sehen und viele Menschen dessen Rücken streicheln, müssen Sie sich nicht wundern. Laut der Legende erfüllt dieser Hund dann einen Wunsch. Auf der anderen Seite der Moldau angekommen, können Sie dann den anstrengenden Berg und die vielen Stufen zur Prager Burg erklimmen. Von dort oben haben Sie ebenfalls einen tollen Blick über die Stadt. Außerdem sollten Sie sich dort oben ein Ticket für das Goldene Gässchen kaufen. Dort sind viele alte und kleine Häuser mit winzigen Türen. Achten Sie auf Ihren Kopf! Wenn Sie dann immer noch nicht genug von der Stadt gesehen haben, können Sie zum Aussichtsturm Petřín gehen. Dort können Sie die 299 Stufen erklimmen, oder faul sein und den Aufzug nehmen. Wenn Sie auf Süßes stehen, müssen Sie Trdelnik probieren.

Böhmische Schweiz 

In Anlehnung an die Sächsische Schweiz in der Nähe von Dresden, befindet sich die Böhmische Schweiz in Tschechien an der Grenze zu Deutschland. Im Gegensatz zur Sächsischen Schweiz, ist die Böhmische Schweiz allerdings nicht so bergig. In der Böhmischen Schweiz gibt es lediglich den Hohen Schneeberg (Děčínský Sněžník) und den Rosenberg. Die Böhmische Schweiz ist geprägt durch Wälder, flache Landschaften, aber auch steile Felswände. In dem Gebiet sind außerdem viele Burgen und Burgruinen verteilt.

Riesengebirge

An der Grenze zu Polen, liegt das Riesengebirge. Dort finden Sie kahle Berge, weite Täler, plätschernde Bäche, alte Holzhäuser und schroffe Felsen. Also ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und Sie können auch frei entscheiden, wie Sie diese Landschaft erkunden. Mit dem Mountainbike können Sie schnell von Tschechien nach Polen radeln und die Landschaft schnell erkunden. Zu Fuß können Sie gemütlich die Wanderwege nutzen und hier und dort eine kleine Pause einlegen. Außerdem können Sie auch mit dem Sessellift zur Bergspitze der Schneekoppe gefahren werden und von dort einen herrlichen Ausblick genießen. Der Berg ist mit etwa 1.600 m der höchste Berg Tschechiens und das Riesengebirge ist von der UNESCO zum Biosphärenreservat ernannt wurden.

Wohin mit dem Wohnmobil im Osten Tschechiens

Natur in Tschechien

Ostrau 

Ostrau (Ostrava) liegt ganz im Osten von Tschechien nah an der Grenze zu Polen. Besonders architektonisch hat die Stadt einiges zu bieten. So ist zum Beispiel die Kathedrale zum Göttlichen Erlöser (Katedrála Božského Spasitelja) ein besonders beliebter Ort um zur Ruhe zu kommen. Ebenfalls für eine kleine Pause, ist der botanische Garten geeignet. Das Wahrzeichen der Stadt ist das Rathaus Moravská Ostrava, dieses wurde 1930 eröffnet und hat einen 75 m hohen Turm. Von diesem können Sie wunderbar die Stadt überblicken. Weiterhin sehenswert ist aber auch das zweite Rathaus der Stadt, das Rathaus von Schlesisch-Ostrau und die Schlesisch-Ostrauer Burg, welche auf einem Felsen thront.

Brünn

Etwas weiter im Süden liegt dann die Stadt Brünn, welche besonders für ihre moderne Architektur bekannt ist. Die Stadt besitzt aber auch die mittelalterliche Festung Špilberk. Diese umfasst nicht nur die Festung, sondern auch ein Stadtmuseum, Gärten und ein ehemaliges Gefängnis. Weiter geht es dann mit der schönen, barocken Kathedrale St.Peter und Paul. Besonders sehenswert sind hier die Statue der Madonna aber auch die Altäre. Außerdem können Sie von dem Kirchturm der im 14. Jahrhundert erbauten Kirche, einen Blick über die Stadt genießen.Wenn es dann nochmal in die tschechische Natur gehen soll, empfehlen wir Ihnen Mährischer Karst mit der Mittelgebirgs-Landschaft. Dort finden Sie beeindruckende Höhlen und Schluchten.

Da Tschechien sowohl an Polen, an Deutschland, an die Slowakei und an Österreich grenzt, können Sie selbstverständlich auch dorthin einen Ausflug machen. Sie sind mit dem Wohnmobil schließlich sehr flexibel und können Städte wie Wien, Linz, Krakau und Bratislava relativ schnell erreichen. Natürlich können Sie auch schnell über die Grenze nach Deutschland und können so, Städte wie Dresden und Leipzig erkunden, oder die Heimfahrt antreten.

Sie konnten Ideen und Inspirationen sammeln für Ihre nächste Reise oder Ihren Kurztrip nach Tschechien? Alles was noch fehlt ist ein Fahrzeug? Ein Wohnmobil mieten ist ganz leicht, schauen Sie einfach bei Yescapa vorbei. Hier finden Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen von privat. Und falls Sie schon ein Wohnmobil haben und es gerne sicher und unkompliziert vermieten möchten sind wir Ihnen auch gerne behilflich. Die Entscheidung an wen, wann und wie oft Sie vermieten möchten treffen Sie dabei natürlich selbst. Wir stehen Ihnen mit Rat, Vermittlungskompetenz und einem extra angepassten Versicherungspaket zur Seite.