North Coast 500 Route in 5 Tagen mit dem Wohnmobil

colin horn ktzisughzoq unsplash 1140x400

Wenn du schon einmal über einen Roadtrip in Schottland nachgedacht und bereits ein wenig recherchiert hast, wird dir sicherlich die bekannteste Route Schottlands ein Begriff sein. Die North Coast 500 ist zweifelsohne eine der bekanntesten Routen in Schottland und gilt als eine der schönsten Küstenrouten weltweit! Auf dieser 830 Kilometer langen Strecke wartet auf dich die Schönheit der schottischen North Highlands mit traumhaften Stränden und der beeindruckenden Küstenlinie des Landes. Die Strecke führt durch malerische Dörfer, entlang rauer Küsten und über atemberaubende Bergpässe. Auf dem Weg können Reisende Schafe, Hochlandrinder und andere Tiere entdecken und es gibt außerdem viele Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren und Kajakfahren. Auch kulturell hat die North Coast 500 so einiges zu bieten, wie z.B. Besuche von Schlössern, Burgen und historischen Stätten. Die North Coast 500 ist ein Abenteuer für alle, die die Schönheit der schottischen Landschaft erleben möchten. Deshalb haben wir dir hier in unserem Artikel einige Highlights zusammengestellt und schlagen dir eine mögliche Wohnmobilroute vor. Unsere 5-tägige Wohnmobilroute führt dich zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Orten in diesem herrlichen Teil Schottlands.

Die beste Art, die North Coast 500 Route zu bereisen

North Coast 500 bereisen

Unsere Route beginnt in Inverness und führt Sie entlang der Nordwestküste, vorbei an Wick, Sinclair's Bay, Scrabster Harbour und Loch Ness, bevor du wieder nach Inverness zurückkehrst. Wenn du mit deinem Wohnmobil reisen möchtest, plane am besten mindestens 5 Tage für deinen Roadtrip entlang der North Coast 500 ein.

Fahrtzeit: 13,5 Stunden

Empfohlene Reisedauer: 5 Tage

Die beste 5-Tage-Route auf der Route 500 mit dem Wohnmobil

Tag 1: Von Inverness nach Wick am Meer Tag 2: Von Wick nach Scrabster Harbour Tag 3: Von Scrabster Harbour nach Inchnadamph Tag 4: Von Inchnadamph zum Beinn Eighe Nature Reserve Tag 5: Vom Beinn Eighe Naturreservat nach Inverness

Tag 1: Von Inverness nach Wick am Meer

Wohnmobil-Roadtrip nach Inverness

Reiseroute: Inverness - Dalmore (30 min) - Dunrobin Castle (40 min) - Hill o'Many Stances (1h) - Wick sea (15 min)

Inverness auf der North Coast Route 500

Wohnmobil-Roadtrip nach Inverness

Deine Reise beginnst du im schönen Inverness, der Hauptstadt der Highlands und Heimat von Inverness Castle. Dort kannst du den Blick auf den Fluss Ness genießen und an der Old High Church und der Inverness St. Andrew's Cathedral halten und dir die ersten Sehenswürdigkeiten anschauen. Nach einer 30-minütigen Fahrt erreichst du Dalmore, die Heimat einer fast 200 Jahre alten Whisky-Destillerie - eine gute Gelegenheit, etwas mehr über einen wichtigen Teil des schottischen Erbes zu erfahren: Scotch Whisky!

Dubrobin Castle auf der North Coast 500 Route

Wenn du anschließend deine Reise auf der Route 500 fortsetzt, geht es Richtung Dunrobin Castle, der größten Burg in den nördlichen Highlands. Nimm dir hier auf jeden Fall einen Moment Zeit, um in den beeindruckenden Gärten einen entspannten Spaziergang einzulegen. Die Gärten sind denen vom Schloss von Versailles in Paris nachempfunden. Von April bis Oktober kannst du hier sogar das Schloss und die 189 Zimmer besichtigen!

Dunrobin Castle in Schottland

Der nächste Halt auf unserer Reise ist ein magischer Ort namens Hill O'Many Stanes, ein Hügel mit etwa 200 aufrechtstehenden Steinen, die in Reihen angeordnet sind und wahrscheinlich ein Relikt aus der Bronzezeit darstellen. Wenn du dort soweit bist, erreichst du nach 15 Minuten Fahrt Wick, ein kleines historisches Dorf, das dazu einlädt, die schöne Aussicht auf die Küste zu genießen! Dort kannst du dann ganz entspannt den Tag ausklingen lassen und in eines der kleinen Restaurants einkehren. 

Tag 2: Von Wick nach Scrabster Harbour

Reiseverlauf: Wick - Castle Sinclair Girnigoe (10 min) - Sinclair's Bay (20 min) - RSPB Scotland Dunnet Head Nature Reserve (30 min) - Scrabster Harbour (30 min) 

Wick mit dem Wohnmobil besuchen

Besuch von Wick mit dem Wohnmobil

Der erste Halt des Tages ist das Sinclair Girnigoe Castle, das nur 3 Meilen nördlich von Wick liegt. Hier findest du die Ruinen von zwei Schlössern: Castle Girnigoe (erbaut im 15. Jahrhundert) und Castle Sinclair (Burg aus dem 17. Jahrhundert). Beide wurden 1960 von George Sinclair of Keiss zerstört, der damit sein eigenes Erbe vernichtete. Nicht weit davon entfernt liegt Sinclair's Bay, ein großer weißer Strand an der schottischen Ostküste, der sich perfekt zum Fotografieren und Genießen der friedlichen und wilden Natur eignet. Aber hey, bleibe hier nicht zu lange, es gibt noch viel mehr zu entdecken auf unserer North Coast 500 Reise!

Die nächste Sehenswürdigkeit auf deiner Reise ist das Dunnet Head Nature Reserve, der nördlichste Punkt des britischen Festlands. Hier hast du die Gelegenheit, beeindruckende Ausblicke auf die Meeresklippen und eine Vielzahl verschiedener Seevögel genießen.

Bist du bereit für die letzte Station des Tages? Sie führt uns nach Scrabster Harbour, einem wichtigen Hafen für die schottische Fischereiindustrie und ein großartiger Ort, um nach einem langen und aufregenden Tag voller Entdeckungen ein ausgiebiges Abendessen zu genießen. 

Unser Camping-Tipp: Schaue dir bei Bedarf hier den Caravan-Park des Caravan- und Wohnmobilclubs in Dunnet Bay an. Er punktet mit tollen Stellplätzen direkt am Strand. Eine zweite Option ist der Murkle Caravan Park, der nur 10 Minuten von Scrabster entfernt liegt.

Tag 3: Von Scrabster Harbour nach Inchnadamph

Reiseverlauf: Scrabster Harbour - Strathy Bay (30 Minuten) - Durness (1,30 Stunden) - Smoo Cave (3 Minuten) - Eas a'Chual Aluinn (1 Stunde) - Inchnadamph und River Caves (5 Minuten) 

Durness in Schottland

Nordküste 500: Durness

Nachdem du absolut idyllisch vom Rauschen der Wellen geweckt wurdest, geht die Fahrt mit deinem Wohnmobil nun weiter zur Strathy Bay, um einen Morgenspaziergang am Strand zu machen. Falls du noch nicht gefrühstückt hast, kannst du das hier in diesem 8.000 Jahre alten Dorf nachholen und dich für einen weiteren aufregenden Tag auf Schottlands Nordküstenroute stärken. In Durness hast du die Gelegenheit, ein weiteres idyllisches Dorf zu besuchen, das direkt an der Küste liegt und eine weitere spektakuläre Aussicht bietet. Besonders empfehlenswert in Durness ist die Smoo Cave, eine kombinierte Meeres- und Süßwasserhöhle und die größte Küstenhöhle in Großbritannien. Hier kannst du auch einen Wasserfall und einen weißen, von Klippen umgebenen Strand entdecken. 

Smoo-Höhle an der Nordküste 500

Nachdem du diesen magischen Ort genossen hast, kannst du dich weiter auf den Weg zum Eas a'Chual Aluinn, dem höchsten Wasserfall Großbritanniens machen! Bei vollem Durchfluss ist er mehr als dreimal so hoch wie die Niagarafälle! Um ihn zu erreichen, muss man sich etwas anstrengen, denn es ist eine Wanderung von 10 Kilometern erforderlich. Wenn dir das zu weit erscheint und deine eingeplante Zeit übersteigt, gibt es eine tolle Alternative: Ganz in der Nähe von Eas a'Chual Aluinn kannst du Inchnadamph und die River Caves besichtigen, das größte Höhlensystem Schottlands.

Tag 4: Von Inchnadamph zum Beinn Eighe Naturreservat

Reiseverlauf: Inchnadamph und River Caves - Ullapool (30 Minuten) - Corrieshalloch Gorge (20 Minuten) - Inverewe Garden (50 Minuten) - Beinn Eighe Nature Reserve (30 Minuten) 

Ullapool auf der North Coast Road 500

Ullapool in Schottland

Mehr als die Hälfte unseres Route 500-Roadtrips liegt bereits hinter uns, aber wir haben noch so einige Punkte auf unserer Wunschliste für den Roadtrip stehen! Der erste Halt an Tag 4 ist die kleine Hafenstadt Ullapool. Hier gibt es viele Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, wie z. B. Segeln auf dem Loch Broom, Klettern auf den Ullapool Hill oder einen entspannten Spaziergang am Flussufer, bei dem man die lokale Tierwelt beobachten kann. Wenn du soweit bist und weitefahren möchtest, geht es weiter zur Corrieshalloch Gorge, einer 1,5 km langen und 60 m tiefen Schlucht, die sicherlich zu den beeindruckendsten Schluchten Schottlands gehört. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen! 

Nach etwa einer Stunde erreichst du den Inverewe Garden, einen botanischen Garten in den schottischen Highlands. 850 Hektar mit farbenfrohen Pflanzen, einheimischen und nicht einheimischen Bäumen und Teichen lassen die Besucher staunen und beeindrucken von dieser vielfältigen Schönheit.

Hoffentlich hast du anschließend noch etwas Energie übrig, denn die letzte Station des Tages erfordert körperliche Betätigung! Das Beinn Eighe Nature Reserve ist der perfekte Ort für eine ausgiebige Wanderung entlang uralter Kiefernwälder, Berghänge und atemberaubender Aussichten. Das Besondere an diesem Nationalen Naturreservat ist, dass es Wege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gibt. 

Campingplätze zum Übernachten: Nicht weit entfernt befinden sich der Kinlochewe Caravan and Motorhome Club und der Torridon Campsite.

Tag 5: Vom Beinn Eighe Naturreservat nach Inverness

Reiseroute: Beinn Eighe Nature Reserve - Achnasheen (17 Minuten) - Glen Ord Distillery (40 Minuten) - Loch Ness (40 Minuten) - Urquart Castle (5 Minuten) - Inverness (30 Minuten)

An Tag 5 geht es nach Loch Ness

Loch Ness mit dem Wohnmobil

Unsere 5-tägige Wohnmobilreise entlang der North Coast 500 ist fast zu Ende. Nach einem Zwischenstopp in dem kleinen Dorf Achnasheen fährst du am besten an der Glen Ord Distillery vorbei, um ein typisch schottisches Andenken an diesen außergewöhnlichen Road Trip mit nach Hause zu nehmen! Beenden kannst du deine Reise zum Beispiel, indem du am berühmten Loch Ness vorbeifährst, das immer noch viele Touristen anzieht, die auf der Suche nach dem Monster von Loch Ness sind. Wir garantieren dir, dass es auch ohne die Begegnung mit Nessie ein wunderschöner Ort ist, den du unbedingt besuchen solltest! Während deines Aufenthalts dort kannst du bei Urquart Castle, einer Burgruine aus dem 13. bis 16. Jahrhundert, einen Zwischenstopp einlegen, bevor du anschließend nach Inverness zurückkehrst, wo du deinen Roadtrip entlang der North Coast 500 beendest. 


Wir hoffen, dass diese Reiseroute der North Coast 500 dich inspirieren konnte und dir bei der Vorbereitung deines kommenden Roadtrips durch Schottland hilft. Das Land hat unheimlich viel zu bieten und ist besonders für Camping-Liebhaber und Mobilisten eine traumhafte Destination. Anders als in den beliebten südlichen Urlaubsländern hat man hier selbst in der Hochsaison noch immer die Möglichkeit, etwas Privatsphäre abseits des Trubels zu genießen und zur Ruhe zu kommen. Die Verbindung zur Natur die Bodenständigkeit des Volkes lassen einen umso mehr entspannen. Du hast jetzt Lust auf diesen oder einen anderen Roadtrip in Schottland oder vielleicht doch in einem anderen Land bekommen aber dir fehlt noch das passende Fahrzeug? Dann schau gerne auf Yescapa vorbei! Wir haben eine große Auswahl an Wohnmobilen oder Campingbussen, mit denen du in dein Abenteuer starten kannst. 

Levin K

Weitere Infos

alex vasey 3lxrm5yvkci unsplash
Europa

Mit dem Wohnmobil durch Belgien

In dem Königreich Belgien sind Wohnmobil-Urlauber schon lange keine Seltenheit mehr. Damit Du in Deinem Urlaub in Belgien nicht die schönsten Orte verpasst, haben wir hier einen Artikel der Dir alle Highlights vorstellt. Ob Strand, Kultur oder Natur ist dabei natürlich ganz Dir überlassen.

photo 1441322417709 d19ad2383436
Europa

Mit dem Wohnmobil Portugal bereisen

Sie träumen davon, mit dem Wohnmobil Portugal zu entdecken? Warum nicht einfach mit einem günstigen Flug fliegen und vor Ort ein Wohnmobil mieten in Portugal? Entlang der Westküste gibt es eine Reihe von Stränden, die entweder die Herzen der Surfer höher schlägen lässt oder Urlaubern einen Ort zum Entspannen bieten. 

1920px düsseldorf panorama

Nordrhein-Westfalen mit dem Wohnmobil entdecken - Teil 3

Weiter geht's mit unser Wohnmobiltour durch Nordrhein-Westfalen. Entdecken Sie im letzten Teil unserer Reihe, Düsseldorf, Essen und Duisburg.