Tschüss Langeweile - Unsere Tipps für's Langweilen im Wohnmobil

12 Februar 2020 Reisen

Tschüss Langeweile - Unsere Tipps für's Langweilen im Wohnmobil

Wenn Sie mit dem Wohnmobil verreisen, werden Sie viel Zeit im Wohnmobil verbringen. Auch wenn Sie nur an einem Ort stehen bleiben und nicht mehrere Campingplätze aufsuchen. Zu Beginn der Fahrt, können Sie sich noch gut mit Ihren Mitfahrern unterhalten, wenn dann der Gesprächsstoff ausgeht, helfen oft einfache Tipps um der Langeweile zu entgehen. Besonders wenn Sie mit Kindern verreisen, kennen Sie die folgende Frage: “Sind wir bald da?” Damit diese Frage gar nicht erst aufkommt und sich niemand während der Fahrt langweilt, haben wir hier die besten Tipps gegen Langeweile zusammengefasst. So können Sie bei jedem Wind und Wetter den Urlaub in vollen Zügen genießen.

 

Gegen Langeweile im Wohnmobil: Spiele für unterwegs

Schachfiguren im Sonnenuntergang

Während der Fahrt können Sie zum Beispiel den Reiseführer durchblättern und mehr über das Urlaubsland erfahren. Wenn Sie mit Kindern verreisen, kann die Fahrt sich besonders ziehen. Sollten die Kleinen nicht einschlafen, kann die Reise auch an den Nerven zerren. Für die Beschäftigung Ihrer Kinder können wir Ihnen Hörspiele empfehlen. Dabei gibt es eine breit gefächerte Palette. Ob Bibi Blocksberg, Benjamin Blümchen oder die drei Fragezeichen, hier ist für jede Altersklasse etwas passendes zu finden. Interessante Hörspiele gibt es übrigens auch für Erwachsene. Wenn Ihre Kinder alt genug sind, können Sie Ihnen auch Bücher geben, welche sie selbst lesen oder anschauen können. Für ältere Kinder können auch Brettspiele die Zeit im Wohnmobil verkürzen. Natürlich können Sie nur kleinere Spielfelder benutzen. Am besten besorgen Sie sich ein Brettspiel welches magnetische Figuren besitzt. So verrutscht auch nichts. Für kleinere Ablenkung sorgt auch “Ich sehe was, was du nicht siehst”. Weitere nützliche Informationen zum Camping mit Kindern finden Sie in unserem Artikel “Mit Kindern im Wohnmobil verreisen”.

Lesen im Wohnmobil

Ein absoluter Klassiker um sich die Zeit im Urlaub zu vertreiben, ist ein Buch. Auch während der Fahrt können Sie schon mit Ihrer Urlaubslektüre beginnen. Ein spannendes Buch, eine interessante Zeitschrift oder auch die heimische Tageszeitung lässt Sie schnell die Zeit vergessen. Doch wie finden Sie die richtige Lektüre für Ihren Urlaub? Zum einem können Sie einfach in den nächsten Buchladen spazieren, sich dort beraten lassen oder frei stöbern. Manchmal können auch die Bestsellerlisten hilfreich sein und echte Lieblingsbücher aufzeigen. Zum anderen können Sie aber auch mit Büchern die in Ihrem Urlaubsort spielen Ihre Vorfreude steigern. Weniger für die Fahrt geeignet ist ein Reisetagebuch. Besorgen Sie sich einfach ein kleines Notizbuch und verfassen Sie dort Ihre Eindrücke aus dem Urlaub. Wenn Sie dann wieder zu Hause sind, werden Sie sich an den vielen schönen Erinnerungen erfreuen.

Brett- und Kartenspiele

Brettspiel

Beliebte Spiele für unterwegs sind natürlich "Mensch-ärgere-dich-nicht" oder auch "UNO". Doch es gibt auch jede Menge neuere Spiele, für welche Sie im Urlaub Zeit haben. Kennen Sie zum Beispiel "Toc-Toc"? Für dieses Spiel aus Kanada benötigen Sie nur ein "Mensch-ärgere-dich-nicht"-Brett und Canasta-Karten. Anders als beim klassischen "Mensch-ärgere-dich-nicht" entscheiden hier die Karten wie Sie vorankommen. Falls Sie kein passendes Brett besitzen, oder Ihnen die richtigen Karten fehlen, können Sie sich auch die Schweizer Version “Dog” kaufen. Die gesamten Regeln finden Sie zum Beispielhier. Sollten Sie Stifte und einen Block dabei haben, können Sie auch kurzerhand einfach Stadt-Land-Fluss spielen. Erweitern können Sie das beliebte Spiel zum Beispiel mit Tier, Beruf oder Gemüse. Immer wieder zu kleinen Streitigkeiten führt “Monopoly”. Dennoch besitzt fast jeder mindestens eine Ausführung. Da ein Spiel sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann, ist es besonders für den Familienurlaub bestens geeignet. Wenn Sie nicht mehr Platz im Wohnmobil besitzen um noch mehr Spiele mitzunehmen, sollten Sie ein einfaches Kartenspiel nicht vergessen. Mit diesem können Sie viele verschiedene Spiele spielen. Beliebte Spiele sind zum Beispiel "Mau Mau", "Durak" oder "Rommé".

Zeitvertreib mit Smartphone und Co.

In der heutigen Zeit wird immer mehr auf elektronische Hilfe gesetzt. Auch um die Langeweile zu bekämpfen können Ihnen digitale Geräte helfen. Mit den mobilen Geräten wie Tablet oder Smartphone können Sie auch draußen Spiele spielen. Laden Sie sich am besten noch vor Ihrem Urlaub Spiele runter die Ihnen gefallen. Am besten ist es, wenn diese auch ohne Internetzugang nutzbar sind. Denn nicht jeder Campingplatz besitzt freies WLAN. Ebenfalls ein schöner Zeitvertreib ist es, sich Musik oder Hörspiele anzuhören. Dazu laden Sie sich einfach ein paar Lieder auf Ihren MP3-Player oder das Smartphone. Und vergessen Sie nicht Ihre Kopfhörer! Besonders ärgerlich ist es, wenn es während des Urlaubs regnet. Dann möchten Sie auch Abends nicht gerne draußen sitzen. Mit den Kopfhörern können Sie auch wenn die Kinder schon schlafen noch Musik oder ein Hörspiel hören. Mit etwas Glück können Sie auch im Wohnmobil fernsehen. Manche Vermieter bieten sogar den Komfort eines DVD-Players. Informieren Sie sich also am besten im Voraus und packen Sie ggf. Ihre Lieblingsfilme mit ein. Falls es während Ihres Wohnmobil-Urlaubs wirklich regnet, können Sie in unserem Artikel "Schlechtes Wetter im Wohnmobil-Urlaub" hilfreiche Tricks gegen die Langeweile nachlesen.

Am Campingplatz

Auch am Campingplatz selbst kann es leider langweilig werden. Am besten informieren Sie sich noch bevor Sie den Campingplatz buchen, was Sie auf dem Campingplatz oder in der Nähe des Campingplatzes unternehmen können. Manche Campingplätze bieten zum Beispiel auch Fußballfelder. Vergessen Sie also auf keinen Fall einen Ball mitzunehmen. Da Sie meist auch genügend Platz auf einem Campingplatz haben, lohnt es sich auch, ein Federballset einzupacken. Besonders wenn Sie an einem See oder am Meer Ihren Urlaub verbringen, können Sie die Tage dort gut aushalten. Schwimmen können Sie überall und oftmals werden auch Wassersportarten angeboten. Nehmen Sie sonst doch einfach noch einen Wasserball mit und für Kinder auch eine Schaufel und Sandförmchen. Auf den meisten Campingplätzen ist es aber auch sehr einfach neue Kontakte zu knüpfen. Schon einige Freundschaften sind dadurch entstanden. Abends einfach gemütlich zusammensitzen, quatschen und den Urlaub genießen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf Ihrer nächsten Reise und viel Erfolg bei den Vorbereitungen! Wenn Ihnen noch das passende Fahrzeug fehlt, schauen Sie einfach bei Yescapa vorbei. Hier finden Sie eine große Auswahl von Wohnmobilen zum Mieten von privat. Und falls Sie schon ein Wohnmobil haben und es gerne sicher und unkompliziert vermieten möchten, sind wir Ihnen auch gerne behilflich. Die Entscheidung an wen, wann und wie oft Sie vermieten möchten treffen Sie dabei natürlich selbst. Wir stehen Ihnen mit Rat, Vermittlungskompetenz und einem extra angepassten Versicherungspaket zur Seite.