WLAN für unterwegs – online im Wohnmobil

Mal eben ganz kurz einen Blick in die Wetter-App werfen oder das nächstgelegene Restaurant heraussuchen? Wir nutzen unsere Smartphones all day long und haben sie voll und ganz in unseren Alltag integriert. Möchte man aber dem Großstadttrubel mal entfliehen und begibt sich auf abgelegenere Pfade, so hat man – wer kennt es nicht – schnell ein paar Balken Empfang weniger und die mobilen Daten lassen einen im Stich.

Doch plant man eine Reise mit seinem Camper über die eigenen Landesgrenzen hinaus oder möchte sich am Urlaubsort direkt einen Campingbus oder ein Wohnmobil mieten, so bieten sich einige Optionen an, um WLAN für unterwegs nutzen zu können. Wir haben die besten Möglichkeiten für WLAN im Wohnmobil zusammengefasst und geben einige Tipps mit auf den Weg, damit Ihr auch unterwegs immer up to date bleiben könnt.

Wohnmobil mieten

Offenes Wlan und Hotspots kostenfrei nutzen

Möchtest Du wirklich nur ab und zu mal kurz die Lage in Whatsapp, Facebook und Co. checken oder schnell ein paar Infos zum nächsten Campingplatz heraussuchen, eignet sich die Variante der WiFi-Spots ganz gut und die Reisekasse freut sich. In vielen Ländern ist es mittlerweile gang und gäbe, dass einem sogar im kleinen Straßencafé an der nächsten Ecke ein Zugangscode zur Verfügung gestellt wird. Ebenfalls ist dies auf vielen Campingplätzen der Fall und man kann häufig für wenig Geld ein kleines WLAN Paket hinzubuchen.

Ansonsten empfiehlt es sich, die Hotspots der bekannten großen Anbieter wie z.B. Unitymedia, Telekom oder Vodafone zu nutzen. Diese stellen häufig Hotspots zur Verfügung, die somit nicht Dein Datenvolumen leer saugen und in die Du Dich als Mitglied ganz einfach einloggen kannst. Finden kannst Du diese über die Apps der Anbieter und es gibt verschiedene Webseiten, die einem bei der Suche behilflich sein können. Eine davon ist vom Online PC Magazin und bietet eine gute Anleitung. Um direkt nach einem Hotspot zu suchen, kann dir beispielsweise die Seite yellowmap schnell und einfach behilflich sein.

Wohnmobil mieten privat

Die WLAN Box für unterwegs – Internet im Wohnmobil

Ist dir die Hotspot-Suche zu lästig und Du möchtest abends entspannt bei einer Tasse Tee in Ruhe im Internet surfen können und das sogar noch in deinem eigenen Wohnmobil, dann empfehlen wir Dir die WLAN Box für unterwegs. Ein Router einfach so für unterwegs, der die eine gute Internetverbindung liefert? Ja das gibt es tatsächlich.

Funktionieren tut er ähnlich wie ein Smartphone oder Tablet, nämlich mit einer Sim-Karte. Daraufhin verbindet er sich mit dem Internet und dient wie ein Hotspot, der einem einen einfachen und schnellen Zugang ins Internet bietet. Ebenfalls praktisch: Er ist ca. so groß wie ein Smartphone und eignet sich somit optimal für’s Reisen. Egal ob im eigenen Wohnmobil oder wenn man einen Campingbus mieten möchte – viel Platz nimmt er definitiv nicht ein.

Wohnmobil mieten

Du hast keine dauerhafte Stromquelle im Fahrzeug und fragst Dich, wie Du ihn die Reise über am Leben erhalten sollst? Die WLAN Boxen für unterwegs sind akkubetrieben, die man einfach aufladen und austauschen kann. Es gibt mittlerweile viele Modelle von verschiedenen Anbietern, die sich in Leistung, Akkulaufzeit und natürlich auch Preis unterscheiden. Der Test von Mobilen Routern 2019 vom Magazin „Auto Bild liefert einen guten Vergleich von Modellen und dieser Beitrag von „Computer Bild“ fasst zusätzlich noch einige wichtige Infos zusammen.

Der Surfstick als praktischer kleiner Begleiter

Eine weitere beliebte Möglichkeit, sich unterwegs einen Internetzugang zu verschaffen, bieten die s.g. Surfsticks. Sie werden über die USB Schnittstelle mit dem Endgerät, wie z.B. Laptop oder Tablet verbunden und dienen somit als UMTS oder LTE Surfstick. Das Ganze funktioniert dann wie beim Smartphone: Im Stick ist ein Funkmodem eingebaut, wodurch eine Internetverbindung hergestellt wird. Diese erhältst Du ebenfalls von einem jeweiligen Anbieter mit verschiedenen Paketen bzgl. Preis und Datenvolumen. Somit ist es nicht möglich, diese einfach im Geschäft zu kaufen, sondern müssen ebenfalls wie ein Router in einem Prepaid- oder Vertragsabkommen gekauft werden. Unterschiedliche Pakete bieten eine große Auswahl und jeder kann für seine Wünsche beliebig fündig werden.

Wohnmobil privat mieten

Die Hotspots der drei großen Anbieter funktionieren hingegen etwas anders, aber bieten ihren Nutzern gut ausgearbeitete Möglichkeiten, um auch unterwegs online bleiben zu können. Mit WLAN to go, Homespots und Wifi-Spots bieten die Router der Nutzer die Möglichkeit, Dir als Hotspot zu dienen. Das System ist einfach und vor allem praktisch, denn die Router senden zwei Signale, ein privates für den eigentlichen Besitzer und ein öffentliches, für Dich. Bist du Mitglied bei Telekom, Vodafone oder Unitymedia, erschließen sich dir diese Möglichkeiten meist kostenlos, es gibt lediglich Unterschiede zwischen den Anbietern und Du solltest Dich bei deinem eigenen also kurz informieren, wie die Nutzungsbedingungen sind.

Komplett ab vom Schuss – und jetzt?

Die Möglichkeit der Hotspots und der mobilen Router ist in der Regel die einfachste Lösung, um Dir einen sicheren und zuverlässigen Internetzugang zu gewähren – allerdings nicht mitten in der Pampa. Auch dort soll es Dir nicht verwehrt bleiben, auf Deinen Lieblingskanälen fleißig posten zu können. Dort wird allerdings mehr benötigt, als nur ein kleiner Router, um das WLAN für unterwegs genießen zu können. Notwendig wird in solchen Fällen eine externe Antenne, die teilweise sogar außen am Fahrzeug angebracht werden kann und somit das erlösende Signal weiterleitet. Die s.g. MIMO-Antennen verstärken das vom Router empfangene Signal und lassen sich in der Regel über einen Adapter oder ein Kabel verbinden.

Was muss ich ansonsten noch beachten?

Zusätzliche Faktoren, die bei einer Kaufentscheidung eine Rolle spielen, sind natürlich der Preis und die Leistung des Internets. Genügt Dir eine durchschnittliche Verbindung etwa mit 3G, findest Du bei verschiedenen Anbietern gute Angebote und solltest Dein Glück am besten erstmal dort versuchen, wo Du ohnehin schon einen laufenden Vertrag hast. Ist Dir sehr schnelles 4G, also LTE Internet allerdings sehr wichtig, da Du z.B. streamen möchtest, gibt es auch dort deutliche Preisunterschiede und die Möglichkeit, zwischen Prepaid-SIM-Karten oder einem dauerhaften Vertrag zu wählen. Zusätzlich macht es bei Wohnmobilreisen in Europa Sinn, eine EU-Flat zu buchen und sich über diese Konditionen vorher genau zu informieren. So fällt man auf keine versteckten Kostenfallen herein und die gute Urlaubsstimmung verpufft nicht, sobald Daheim die Rechnung ins Haus flattert.

Wohnmobil mieten

Überleg Dir also am besten in Ruhe, wofür genau du wirklich das WLAN für unterwegs auf deiner Reise nutzen möchtest und für wie lange Du mit Deinem Campingbus unterwegs sein möchtest. Vielleicht möchtest Du aber auch lieber ein Wohnmobil mieten, dann findest du auf Yescapa eine große Auswahl von zu vermieteten Fahrzeugen von Privatpersonen, auch über Deutschlands Grenzen hinaus.