Mit Kindern im Wohnmobil verreisen

12 August 2020 Reisen

Mit Kindern im Wohnmobil verreisen

Wer schon einmal mit den Kindern in den Urlaub gefahren ist weiß, dass es ganz schön stressig zugehen kann. Besonders das Koffer packen ist dabei ein großes Thema. Auf welche Spielsachen muss das Kind verzichten? Und was muss unbedingt mit? Besonders anstrengend kann leider auch die Hin- und Rückfahrt sein. Quengelnde Kinder auf der Rückbank stressen schließlich jeden Autofahrer. In diesen Fällen müssen Sie die Nerven bewahren und ruhig bleiben. Um sich während der Urlaubsplanung wenigstens etwas zu entspannen und wie Sie Ihre Kinder während der Fahrt am besten beschäftigen, erfahren Sie hier.

Wohnmobilreise mit Kindern: Die Planung

Zuerst müssen Sie sich mit Ihren Kindern zusammensetzen und überlegen wo die Reise hingehen soll. Wenn Ihre Kinder Vorschläge machen, müssen Sie abwägen ob diese in Frage kommen. Halten Ihre Kinder die Fahrtzeit aus? Birgt das Urlaubsort gefährliche Risiken? Und wie passt dieses Land in Ihr Urlaubsbudget? Nachdem Sie sich auf ein Ziel geeinigt haben, müssen Sie, falls Sie kein eigenes besitzen, sich ein Wohnmobil mieten. Überlegen Sie mit Ihren Kindern was Ihnen wichtig ist und wie viele Plätze Sie überhaupt benötigen. Besonders familienfreundliche Reisemobile finden Sie auch auf Yescapa.

Haben Sie nun die wichtigsten Dinge geplant, ist es an der Zeit die Route zu planen. Wo machen Sie Pausen? Welche Strecken vermeiden Sie lieber? Wie lange fahren Sie? Und wann fahren Sie überhaupt los? Pausen sollten Sie regelmäßig einlegen. Nicht nur um sich die Beine zu vertreten, sondern auch um Ihre eigenen Bedürfnisse zu stillen und um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Wenn Sie sich nicht während der Fahrt abwechseln, sollten Sie etwa alle zwei Stunden eine Pause über mindestens 10 Minuten einlegen. Strecken an denen es sich häufig staut, sollten Sie entweder umgehen oder zu einer weniger befahrenen Zeit passieren. Insgesamt kann man sagen, dass es für Reisende mit Kindern immer von Vorteil ist, wenn Sie Abends oder Nachts losfahren. Die Straßen sind meist leerer und die Kinder können am Anfang ein paar Stunden im Fahrzeug schlafen. Bevor Ihre Reise losgeht, müssen Sie auch einen geeigneten Campingplatz finden. Mittlerweile gibt es auch viele familienfreundliche Plätze mit Kinderclubs und großen Spielplätzen. Machen Sie sich klar, auf was es für Sie ankommt. Freuen sich die Kinder über einen Kinderclub? Oder finden diese neue Freunde auf dem Fußballfeld? Haben Sie ältere Kinder sollten Sie daran denken, dass diese vielleicht mit Ihren Freunden über WhatsApp und Co. kommunizieren möchten und dazu WLAN benötigen. Besonders wichtig ist immer rechtzeitig zu buchen. Gerade in der Hochsaison sind die schönsten Plätze schnell vergeben.

Die Koffer packen fürs Verreisen mit Kindern

Koffer packen ist mit Kindern gar nicht einfach. Es gibt so viel Spielzeug auf welches Sie nicht verzichten können. Doch leider ist der Platz im Wohnmobil begrenzt und nicht alles kann mit. Machen Sie Ihren Kindern klar, dass Sie nicht alles mitnehmen können und auf ein paar Dinge verzichten müssen. Anstatt fünf Kuscheltieren, kann eben nur das liebste Kuscheltier mit in den Urlaub fahren. Je nachdem wie alt Ihre Kinder sind, benötigen Sie unterschiedliche Unterhaltung. Für kleinere Kinder empfiehlt es sich Hörspiele runterzuladen oder Bücher zum Lesen mitzunehmen. Ältere Kinder bestehen dafür eher auf WLAN oder zumindest volle Batterien. Wenn Sie mit Kindern verreisen, müssen Sie auch an genügend Wechselkleidung denken. Dies gilt besonders auf einer Reise mit Babys. Packen Sie vorsichtshalber etwas mehr Kleidung ein. Die meisten Campingplätze verfügen auch über Waschmaschinen und in wärmeren Regionen trocknet alles sehr schnell. Wenn Sie auch mal einen Tag am Strand verbringen möchten, dürfen Sie nicht die Schaufeln, Sandförmchen und Luftmatratzen vergessen. Ihre Reiseapotheke sollten Sie für kleinere und größere Notfälle ausstatten. Nicht fehlen darf daher zum Beispiel Mückenspray, Pflaster, Wundheilsalbe und Durchfall- und Schmerztabletten. Sollte Ihr Kind regelmäßig Medikamente nehmen, müssen diese natürlich auch in einer ausreichenden Menge an Bord sein. Für kleinere Kinder gehört neben den alltäglichen Hygieneartikeln auch ein Töpfchen und eventuell eine Babynagelschere mit auf die Reise. Praktisch können auch faltbare Hochstühle und ein Babyreisebett sein. Eine generelle Packliste finden Sie in diesem Artikel.

Unser Tipp: Packen Sie eine Tasche mit Dingen die Sie während der Fahrt benötigen. Zu diesen Dingen zählen nicht nur Ausweise und Führerschein, sondern auch etwas zu trinken, Snacks, Spielzeug, Küchenpapier und eine Abfalltüte.

Beschäftigung der Kinder während der Fahrt im Wohnmobil

Kind mit Landkarte

Die Hin- und Rückfahrt kann für Eltern und Kinder eine Herausforderung sein. Stundenlang still sitzen und bloß nicht den Fahrer stören. Wenn Sie sich dann noch verfahren beginnt der Urlaub schon stressig. Damit die Kinder während der Fahrt ruhig bleiben und sich gut unterhalten fühlen, gibt es viele einfache Hilfsmittel. Soweit es den Fahrer nicht stört, können Sie sich Hörspiele anhören. Dabei ist die Palette breit gefächert und reicht von lustigen Geschichten von Bibi und Tina bis hin zu spannenden Abenteuern von den drei Fragezeichen. Wenn die Kinder dann nach einer Folge etwas Abwechslung benötigen, können wir Ihnen für etwas größere Kinder Bücher zum selber lesen empfehlen. Auch Gesellschaftsspiele wie “Mensch ärger dich nicht” oder “Mühle” können während der Fahrt auf einem magnetischem Spielfeld gespielt werden. Für die Erwachsenen sind Reiseführer, Zeitschriften oder Bücher ein guter Zeitvertreib.

Am Campingplatz angekommen

Wenn Sie am Campingplatz angekommen sind, richten Sie sich erst einmal ein. Danach sollten Sie mit Ihren Kindern vereinbaren wo Sie anzutreffen sind und was sie machen, wenn sie sich verlaufen. Wenn Sie mit Ihren Kindern im Urlaub sind, gibt es so viel zu entdecken. Wenn viele andere Kinder auf dem Campingplatz sind, finden Ihre Kinder sicherlich auch schnell neue Freunde und werden die nächsten Tage viel unterwegs sein. Klären Sie dabei immer vorher ab, wann die Kinder wieder am Wohnmobil sein sollen. Abends können Sie Ihren Kindern etwas vorlesen oder, wenn Sie in einem Zelt übernachten, lustige Taschenlampen-Spiele machen. Auch eine Runde “UNO” ist immer beliebt. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch draußen sitzen, kann es etwas kühler werden. Denken Sie also auch an etwas wärmere Kleidung. Leider kann es auch im Urlaub regnen. Für regnerische Tage benötigen Sie auf jeden Fall regenfeste Kleidung und Gummistiefel um in die Pfützen zu springen. Was Sie bei schlechtem Wetter tun können, erfahren Sie hier

Campingplätze für den Wohnmobilurlaub mit Kindern in Europa

Kinder im Wohnmobil

Damit Sie und Ihre Kinder sich auf dem Campingplatz rundum wohlfühlen, haben wir für Sie eine kleine Auswahl an verschiedenen Campingplätzen in Europa zusammengestellt.

Kinderfreundliche Campingplätze in Deutschland

In der Nähe von Rostock, befindet sich der Camping- und Ferienpark Markgrafenheide direkt am weißen Ostseestrand. Der Campingplatz ist ganzjährig geöffnet und verfügt über etwa 1.000 Stellplätze. Diese sind schattig, sonnig oder sogar in direkter Strandnähe. Für Kinder bietet der Platz nicht nur mehrere Spielplätze, sondern auch Animationsangebote. Kinder bis 12 Jahre können mit dem Animateur und anderen Kindern basteln und spielen. In der Hauptsaison findet jeden Mittwoch ein Kasperletheater am Vormittag und um 18:00 Uhr die Kinderdisco statt. Für Jugendliche gibt es in der Spielhölle Air Hockey und andere Spielautomaten. Natürlich sind auch die Sportaktivitäten wie zum Beispiel Reiten, Fahrrad fahren und Minigolf für Groß und Klein besonders toll. In der Hauptsaison finden sogar in dem eigenen Kino zwei bis drei Vorstellungen statt. Ein weiteres Highlight ist die Live-Musik die zwei Mal in der Woche stattfindet.

Kinderfreundliche Campingplätze in der Niederlande

Der Campingplatz TerSpegelt liegt direkt im wunderbaren Naturgebiet im Brabanter Kempen. Von dort aus können Sie die Natur bestens erkunden. Doch auch auf dem Campingplatz gibt es jede Menge Aktivitäten die sowohl den Eltern, als auch den Kindern gefallen. So finden Sie direkt auf dem Gelände des Platzes einen neuen Sportplatz, viele verschiedene Wassersportaktivitäten und einen Kinderbauernhof. Auch bei schlechtem Wetter müssen Sie nicht im Wohnmobil warten bis die Sonne wieder scheint. Denn auf dem Campingplatz finden Sie ebenfalls einen überdachten Strandspielplatz und ein beheiztes Hallenbad. Ein absolutes Highlight findet in den Sommermonaten ab Mitte Juli und bis Ende August statt: das Outdoor-Cinema. In der Umgebung des Campingplatzes können Sie schön die Natur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden oder die acht kleinen Dörfer besuchen.

Kinderfreundliche Campingplätze in Österreich

Bei den Nachbarn in Österreich finden Sie Camping Rosental Rož im sonnigen Süden. Auf dem Campingplatz mit circa 430 Stellplätzen, befindet sich auch ein Badesee mit Wasserrutsche. Zum Platz gehört auch ein kleiner Streichelzoo, der Spielpark “Nimmerland” und einige Spiel- und Sportplätze. In der Hochsaison gibt es für die kleinen Gäste auch einen Mini Club. Dort können die Kinder basteln, singen, wandern und an vielfältigen anderen Aktivitäten teilnehmen. Natürlich gibt es auch viele Angebote für Sie als Eltern. Besonders sportliche Aktivitäten finden auf dem Campingplatz statt, für Ihre Erholung ist der Badesee bestens geeignet. Der Platz bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit Ihren Hund mit in den Urlaub zu nehmen. Es gibt für Ihren vierbeinigen Freund mehrere Spielbereiche, ganz neu beinhaltet einer sogar einen Badeteich nur für die Hunde. Dort können Sie, im eingezäunten Gebiet, sich frei bewegen und austoben.

Kinderfreundliche Campingplätze in Dänemark

Sollten Sie in Skandinavien unterwegs sein, können Sie in Dänemark auf dem Campingplatz Kommandørgården halten. Dieser liegt auf der Insel Rømø und das Wattenmeer ist nur wenige Meter vom Platz entfernt vom Platz aufzufinden. Auf dem Campingplatz selbst finden Sie einen Spielplatz mit kleinem Riesenrad, einen Wasserpark mit Rutschen und einen kleinen Streichelzoo mit Kaninchen, Schafen und Pferden. Auch für Erwachsene gibt es einiges zu entdecken, doch wenn Sie lieber in Ihrem Urlaub entspannen möchten, ist auch das möglich. Dafür stehen Ihnen ein Dampfbad, eine Sauna und viele weitere Entspannungsmöglichkeiten bereit. Auf Rømø selbst können Sie nicht nur die wunderschöne Natur Dänemarks erkunden, sondern auch die kleinste und älteste Schule Dänemarks besichtigen. Besonders interessant zu sehen, ist auch der Walknochenzaun in Juvre und der Walschädenknochen, welchen Sie in Kongsmark finden.

Familienfreundliche Campingplätze in Italien

Spina Camping Village befindet sich ganz in der Nähe von Bologna und Venedig zwischen der Adriaküste und der Lagunenlandschaft Valli di Comacchio. Der See di Spina grenzt direkt an den Platz an. Für Kinder zwischen 3-10 Jahren, bietet der Mini Club Cocco Drago jede Menge Freizeitaktivitäten an. Dazu gehören lustige Gruppenspiele, abenteuerliche Schnitzeljagden und Abendveranstaltungen. Auch Sie als Eltern kommen auf Ihre Kosten. So können Sie sich für sportliche Aktivitäten wie Fußball oder Beach-Volleyball betätigen oder sich im Bogenschießen versuchen. Jeden Abend gibt es ein Unterhaltungsprogramm. Natürlich können Sie auch schöne Ausflüge nach Venedig oder Bologna unternehmen.

Spanien: Campingplätze für Familien

Direkt an der Costa Brava in Spanien liegt Camping Amfora.Für Ihre Kinder gibt es jede Menge Aktivitäten. Besonders sportlich kommen diese hier auf Ihre Kosten. Ob Tischtennis, Mini-Golf oder Fußball, hier stehen ihnen viele Möglichkeiten offen. Im Mini Club können Ihre Kinder sich auch künstlerisch austoben. Ob beim Malwettbewerb oder Basteln ist dabei völlig ihnen überlassen. Der Wasserpark mit Rutschen und einem künstlich angelegten Fluss, lädt zum fröhlichen Plantschen ein. Für die älteren Kinder werden in der Hauptsaison auch Wassersportaktivitäten angeboten. Während Ihre Kinder mit neuen Freunden herumtoben, können Sie sich ebenfalls sportlich Betätigen oder sich beim Yoga entspannen. Auch bei der Abendunterhaltung wird Ihnen Spaß garantiert.

Kinderfreundliche Campingplätze in Frankreich

Camping La Yole liegt in der Nähe von Montpellier direkt am Meer. Für jede Altersklasse gibt es hier ausgewählte Programme. Dabei kann jeder selbst entscheiden ob es sportlich zugehen soll, oder ob Sie sich künstlerisch betätigen. Für die 5-8 Jährigen steht zum Beispiel eine Schnitzeljagd, Wasserspiele und Basteln auf dem Plan, die 9-12 Jahre alten Kinder können sich schon was freier bewegen und Ihre Sprachkenntnisse durch die Kinder aus anderen Ländern verbessern. Die großen Kinder (13-17) können an Fußball- und Volleyball-Turnieren teilnehmen, sich im Bogenschießen versuchen oder an kreativen Workshops teilnehmen. Natürlich können auch Sie sich sportlich Betätigen oder einfach am Pool entspannen. Eine große Auswahl an Wohnmobilen zum mieten in Frankreich finden Sie hier