Mit dem Wohnmobil durch das Camping Paradies Algarve

27 Mai 2021 Reisen

Mit dem Wohnmobil durch das Camping Paradies Algarve

Die Algarve ist die südlichste Region Portugals, die sich vor allem durch ihre schönen Strände und ihre idyllischen, authentischen Küstendörfer auszeichnet. Sie ist nicht umsonst eines der beliebtesten Touristenziele Portugals und eignet sich perfekt für einen Trip mit dem Camper. Welche Orte Du nicht verpassen solltest, welche Campingplätze wir empfehlen und wie Dein Urlaub unvergesslich wird, erfährst Du hier. 

Algarve Camping mit dem Wohnmobil: Die Highlights

Ob Dir der Sinn eher nach Sonne und Strand Tourismus ist, oder ob Du lieber ins Landesinnere gehen und traditionelle Dörfer besuchen möchtest, die Algarve ist sehr vielseitig und bietet ein tolles Programm für jeden Geschmack.

Dörfer in der Algarve, die einen Besuch wert sind

Wohnmobiltrip Faro, Algarve

Auf einer Wohnmobiltour an der Algarve gibt es einige Dörfer, die man nicht verpassen sollte. Ein guter Startpunkt ist Faro, die Hauptstadt der Algarve, die praktischerweise auch über einen Flughafen verfügt. Bevor Du direkt weiterreist, empfehlen wir zumindest ein paar Stunden vor Ort zu verbringen, um die Stadt besser kennenzulernen. Schlendere beispielsweise durch das historische Stadtzentrum und bestaune die gotische Kathedrale, den Bischofspalast und die Knochenkapelle, die mit Knochen von mehr als 1.000 Mönchen ausgekleidet ist. Gönne Dir eine Pause auf dem Plaza Jardim Manuel Bivar, bevor Du zu Deinem Camper zurückkehrst und die weitere Gegend erkundest. 

Unweit von Faro findest Du den Naturpark Ria Fomosa, ein wunderschönes Ausflugsziel und eines der sieben Naturwunder Portugals. Hier kannst Du nicht nur die einzigartige Landschaft bestaunen, den Ausblick auf das Meer, sondern auch Boot und Kajak fahren, Vögel bestaunen und am Strand entspannen. Olhão, der Kreis zu dem der Naturpark gehört, verfügt über Strände, die keinen Wellengang aufweisen, was ihn ideal für Kinder macht.

Inmitten des Naturparkes liegt die die Ilha da Culatra, eine flache 7 km lange Insel. Während die Algarve ein Touristen Hotspot ist, findet man auf dieser Insel kaum Touristen an, da es lediglich Privatunterkünfte und keine Hotels gibt. Es handelt sich also um einen absoluten Insidertipp für alle, die sich nach nahezu menschenleeren Sandstränden sehnen. 

Tavira in Algarve

Ein weiteres schönes Dorf und Tipp für Deinen Algarve Campingurlaub ist Tavira, das 28 km von Olhão und der Ilha da Culatra entfernt liegt. Im historischen Zentrum kann man unter anderem eine Römerbrücke von 1655 besichtigen, eine Burgruine maurischen Ursprungs und die Kirche Igreja Santa Maria do Castelo.

Es gibt noch viele weitere absolut empfehlenswerte Orte in der Algarve, die Du mit Deinem Wohnmobil entdecken solltest. Wie viele Du besichtigen kannst, hängt natürlich ganz von der Länge Deines Trips ab. Städte und Dörfer, die wir Dir aber auch ans Herz legen möchten, sind unter anderem:

  • Silves
  • Lagos
  • Portimao
  • Albufeira
  • Benagil Höhle
  • Pego do Inferno”-Wasserfall
  • Praia da Falésia

Die besten Strände an der Algarve

Strand der Algarve

Kein Urlaub an der Algarve ist komplett ohne einen Besuch am Strand. Dieses Gebiet, das vom Atlantik umspült wird, besitzt Küstenabschnitte von großer Schönheit und ist ideal zum Schwimmen oder für Wassersport geeignet. 

Einer der bekanntesten Strände der Algarve ist der Marina Beach in Lagoa, der als einer der schönsten in Europa gilt. Hier findest Du nicht nur transparentes Wasser, das sich perfekt zum Schnorcheln oder Tauchen eignet, sondern auch Klippen, die verschiedene Formen bilden und tolle Fotomotive darstellen. Er ist etwas isoliert von der Umgebung und ist lediglich durch 115 recht steile Stufen erreichbar.

Ein besser zugänglicher und größerer, aber ebenso spektakulärer Strand der Algarve ist der Falèsia Strand in Albufeira. Er ist 10 km lang und wird von rötlichen Klippen geschützt. 

Auch empfehlen können wir Dir Ponta da Piedade, Benigil Cave, Albanderia Beach und Praia de Sao Rafael

Wohnmobil-Stellplätze und Campingplätze an der Algarve

Die Algarve ist nicht nur ein tolles Camper Ziel aufgrund ihrer natürlich Schönheit, sondern auch weil es hier viele Campingplätze für Wohnmobilisten gibt. Das Angebot umfasst verschiedenste Budgets und Bedürfnisse. Falls Du noch kein eigenes Fahrzeug besitzt, kann Du übrigens mit Yescapa Dein Traumwohnmobil oder Camper an der Algarve ganz einfach von erfahrenen privaten Besitzern mieten. Dabei kannst Du auch direkt Insidertipps des Fahrzeugvermieters mitnehmen!

Campingplätze an der Algarve

Camper am Strand

Wenn Du auf der Suche nach einem hochwertigen Campingplatz mit Luxus-Ausstattung an der Algarve bist, empfehlen wir Dir den Campingplatz Turiscampo Algarve Yelloh Village in Lagos. Er verfügt über ein Innen- und Außenschwimmbad, Jacuzzi, Aktivitäten für Kinder, Wellness-Center und ein Restaurant. Der Preis pro Stellplatz für zwei Nächte liegt bei ca. 60€ und es ist ratsam im Voraus zu buchen.

Eine günstigere Option ist das ORBITUR Ilha De Armona, unweit von Olhão. Zu den zur Verfügung stehenden Angeboten gehören ein Schwimmbad, ein Spielplatz und WiFi. Highlight dieses Campingplatzes ist die unmittelbare Lage direkt am Strand.

Ein weiterer Campingplatz an der Algarve ist Camping Albufeira, dessen Preis zwischen 3,85 € und 9,50 € pro Tag variiert, je nach Wohnmobiltyp und Saison. Dieser Campingplatz verfügt nicht über direkte Strandlage, allerdings ist er nur 3 Kilometer vom schönen Sandstrand entfernt.

Es gibt noch zahlreiche andere Campingplätze, sowohl im Landesinneren, als auch entlang der gesamten Küste. Beachte, dass Wilcampen und frei stehen mit dem Wohnmobil in Portugal nicht erlaubt ist. Dank der vielen offiziellen Stell- und Campingplätze wirst Du aber auch so problemlos einen Schlafplatz finden. 

Wohnmobilparks an der Algarve

Wohnmobilpark Algarve

Nicht nur gibt es eine große Auswahl an Campingplätzen in der Algarve, die Region verfügt auch über mehrere Wohnmobilparks.

Der Algarve Motorhome Park Falésia liegt 10 km von Albuferia entfernt und liegt neben dem Falesia Beach. Es kostet 9€ pro Tag und beinhaltet Strom, Wasser, Toiletten und WiFi.

Auch in Silves, im Landesinneren der Algarve gibt es einen Wohnmobilpark, dessen Preis bei 8,50€ liegt und der über eine vergleichbare Ausstattung verfügt.

Eine weitere Option ist der Almada d'Ouro Club in Odeleite. Ein Tagesaufenthalt kostet 5 € inklusive Wasser und Strom. Es hat ein WC, WiFi, Waschmaschin, Picknickplatz, Duschen und eine Bar.

Was die Hauptstadt Faro betrifft, so ist ein guter Stellplatz der Parking Largo de San Francisco. Es ist kostenlos und befindet sich in der Nähe des Hafens und des Stadtzentrums.

Auch der Camperstop Messines, der sich in der Nähe von Sao Bartolomeu de Messines befindet, liegt in einer sehr ruhigen Gegend. Es kostet 7,50 € pro Tag, darin enthalten sind die Kosten für Wasser, Duschen, WC und WiFi.

Über die Algarve als Urlaubsdestination kann man ganze Bücher füllen. Wir hoffen Dich mit diesem Artikel für Deine nächste Wohnmobilreise inspiriert zu haben und wünschen Dir eine wundervoll entspannte Zeit in Portugal. Falls Dich auch der Rest des Landes interessiert, schau mal in diesem Artikel vorbei.