Mit dem Wohnmobil in die Schweiz - Pack die Skier ein

Schneebedeckte Berge, glasklare Seen und grüne Wiesen, all das gehört zur Schweiz. Die Vielseitigkeit dieses Landes, das im Sommer, wie auch im Winter einzigartig ist, lässt sich besonders gut im Wohnmobil entdecken. Um Ihnen die Urlaubsplanung etwas zu erleichtern und sicher zu stellen, dass Sie möglichst viel vom Land der Schokolade und des Käses bereisen, geben wir Ihnen einige Tipps an die Hand. In diesem Artikel finden Sie also unsere Auswahl der Top-Reiseempfehlungen in der Schweiz, egal ob Sie im Sommer oder Winter verreisen. Begleiten Sie uns auf eine Reise über Berggipfel, idyllische Seenlandschaft und weltbekannte Städte durch unser Nachbarland...

  1. Im Norden: Basel, Zürich, Bodensee & Luzern
  2. Im Westen: Bern & Neuburgensee
  3. Der Osten: Das grüne Paradis
  4. Im Süden: Bern, Lugano, St.Moritz & Lago Maggiore

Mit dem Wohnmobil durch den Norden der Schweiz

Ein guter Startpunkt Ihrer Wohnmobilreise ist die direkt an der Grenze zu Deutschland und Frankreich liegende Stadt Basel.  Das Wahrzeichen der Stadt ist das schöne rote Rathaus in der Altstadt, in dessen Nähe auch die gotische Kathedrale Münster liegt. Letztere ist definitiv einen Besuch wert, da Sie von hier aus einen einzigartigen Blick über die Stadt erleben können und in ihrem inneren das Grabmal des Gelehrten Erasmus bestaunen können. Durch Basel fließt der Rhein, über diesen gelangen Sie zum Beispiel über die älteste Brücke von Basel, der Mittleren Brücke. Von der früheren Stadtmauer sind heute noch drei Stadttore erhalten, das Spalentor ist eines davon und liegt in der Nähe des Botanischen Gartens der Universität.

Wenn Sie in östlicher Richtung weiterfahren finden Sie die schöne Stadt Zürich. Ihre Altstadt liegt an beiden Seiten des Flusses Limmat. Auf der einen Seite können Sie die Kathedrale Grossmünster und die kleine Wasserkirche sehen, auf der anderen Seite die Kirche Fraumünster und die Altstadtkirche St. Peter. Auf der gleichen Flussseite können Sie auch über die Bahnhofstraße schlendern, eine der teuersten und exklusivsten Einkaufsstraßen der Welt. Wer lieber etwas Zeit in der Natur verbringen möchte, kann sich am Zürichsee ausruhen oder den Uetliberg bezwingen. Letzterer ist das perfekte Ziel für alle, die gerne klettern, Mountainbike fahren und wandern. Oben angekommen können Sie sich schließlich für Ihre Mühen belohnen mit einem fabelhaften Blick über Zürich.

Brücke bei Nacht in der Schweiz

Wenn Sie von Zürich etwa 60 km in östlicher Richtung fahren, erreichen Sie den Bodensee, der einläd zum Tauchen, Abkühlen und entspannten Spazieren gehen. Je nach Wind und Wetter wird an manchen Stellen auch Kitesurfen angeboten. Während Ihres Aufenthaltes am Bodensee sollten Sie auch die Inseln des Sees besuchen. Die größte Insel ist die Insel Reichenau, die bekannt ist für das Kloster welches als UNESCO Welterbe ausgezeichnet wurde. Auch die Insel Lindau ist eine Empfehlung, sie ist die zweitgrößte Insel und besitzt eine sehr schöne Altstadt.

Etwas weiter südlich des Bodensees liegt Luzern. Die Stadt ist besonders für die gut erhaltene mittelalterliche Architektur bekannt und liegt direkt am Vierwaldstättersee inmitten schneebedeckter Berge. Die Altstadt ist farbenfroh und wird von einem Befestigungswall, der Museggmauer, begrenzt. Die Museggmauer besitzt außerdem neun Wachtürme, welche Ihnen einen schönen Blick über den See und die Berge verschaffen. In über 2.000 Metern Höhe erstreckt sich der Berg Pilatus, ein perfektes Ausflusziel für alle Wanderfreudigen. Schließlich sollten Sie auch die Jesuitenkirche, die Spreuerbrücke und die Hofkirche St. Leodegar besuchen, bevor Sie Ihre Wohnmobilreise fortsetzen.

Die nächste Reiseetappe könnte die unweit gelegene UNESCO Biosphäre Entlebuch sein. Dort können Sie wunderbar entspannen und sich vom stressigen Alltag erholen. Aktivitäten wie wandern oder spazieren sind im Sommer besonders schön. Im Winter ist der Park dagegen der perfekte Ort zum Skifahren. Die wunderschöne Landschaft und die herrlichen Ausblicke über die Umgebung werden auch nach Abschluss Ihres Camper-Roadtrips in Erinnerung bleiben! 

Bergdorf in der Schweiz

Den Westen der Schweiz entdecken mit dem Camper

Die Stadt Bern finden Sie nur einige Kilometer weiter westlich von Entlebuch entfernt. Auch in Bern wurden viele Gebäude sehr gut erhalten und sind absolute Empfehlungen. Zum einen sollten Sie beispielsweise das Bundeshaus besuchen, in welchem sich die Diplomaten und das Schweizer Parlament treffen. Ganz in der Nähe finden Sie den Uhrturm Zytglogge und die Kathedrale Berner Münster. Letztere ist sehr sehenswert und besitzt nicht nur einen schönen Kirchturm mit einem sagenhaften Blick, sondern auch schöne Glasmalereien aus dem 15. Jahrhundert. Über den Fluss Aare führen 18 Brücken, eine davon ist die 37 m hohe Kirchenfeldbrücke. In der Nähe der Aare finden Sie außerdem den Bärengraben, dort leben Braunbären, passend zum Wappen der Stadt.

In der Nähe der Grenze zu Frankreich liegt der See Lac de Neuchâtl, auf deutsch Neuenburgersee. Er ist der größte See der komplett in der Schweiz liegt. Die Region um den See ist hauptsächlich für die Weinanbaugebiete bekannt und so kann man wunderbar auf den vielen Wanderwegen direkt an Weinreben entlangwandern. Achten Sie auch auf die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannten Pfahlbauten, die Sie hier finden können.

Schweizer See

Das grüne Paradis: Der Osten der Schweiz mit dem Wohnmobil

Setzen Sie Ihre Reise im Osten der Schweiz fort und fahren Sie zum Naturpark Beverin und zum Parc Ela. Beide Parks liegen sehr nah beieinander und bieten Ihnen Ruhe und Erholung, aber auch abenteuerliche Wanderungen. Im Park Beverin können Sie zum Beispiel an einer interessanten Steinbock-Safari teilnehmen. Ebenfalls im selben Park liegt die Viamala-Schlucht mit einer spektakulären Brücke direkt über der Schlucht. Etwas weniger besucht ist die Rofflaschlucht mit einem Wasserfall und türkisblauen Wasser. Ein Tipp falls Sie mit Kindern reisen ist der im Hochtal Avers liegende Murmeltierlehrpfad, wo Sie nach den niedlichen Murmeltieren Ausschau halten können.

Der größte Park in der Schweiz ist der Parc Ela. Er umfasst über 500 m², davon sind etwa 200 unberührte Natur. Somit können Sie Wanderwege in komplett natürlicher Umgebung genießen und die Flora und Fauna erleben. Besonderes Highlight ist die UNESCO Welterbe Rhätische Bahn, die durch Täler und Hochgebirge des Albulatals fährt und Sie vorbei an den schönsten Punkten wie zum Beispiel dem Landwasserviadukt führt.

Camper im Wald in der Schweiz

Rundreise durch die Schweiz: Der Süden

Bevor Sie Ihre Reise beenden, sollten Sie auf jeden Fall auch den Süden dieses besonderen Landes bereisen. Direkt an der Grenze zu Frankreich liegt beispielsweise die Stadt Genf. Sie ist am Genfer See zwischen den Alpen und der spektakulären Aussicht des Mont Blanc gelegen. Was sollten Sie also auf keinen Fall in Genf versäumen zu sehen? Nun, ein sehr bekanntes Wahrzeichen der Stadt ist zum Beispiel die hohe Wasserfontäne im Genfer See. Viele weitere Sehenswürdigkeiten befinden sich allerdings hier am Ufer der Rhône. Dazu zählen zum Beispiel die Blumenuhr, die Kathedrale St. Peter und die schöne Altstadt. Dort können Sie einfach vorbei schlendern und in einem der Cafés am Place du Bourg-de-Four eine Pause einlegen. Auf der rechten Seite des Flusses finden Sie darüber hinaus viele Parks und Museen.

Auf einem Felsvorsprung des Genfer Sees finden Sie das bekannte Schloss Chillon, eine mittelalterliche Wasserburg bei Montreux am Ostufer des Sees. Es ist nicht ohne Grund eines der meistbesuchtesten Gebäude in der Schweiz. Die Wasserfontäne im Genfer See spritzt bis zu 140 m in die Höhe und die nahe gelegen Weinbauterrassen des Lavaux sind ein UNESCO Welterbe. Erfahrene Taucher können im Genfer See das Wrack der Hirondelle erforschen. Weniger erfahrene Taucher können die fünf kleinen Boots-Wracks vor Hermance besuchen.

Ein sehr beliebtes schweizer Urlaubsziel ist auch der Lago Maggiore, auf Deutsch Langensee. Der 215 km² große See verteilt sich auf die italienischen Regionen Piemont und Lombardei und den schweizer Tessin. Das Programm am Lago Maggiore ist vielseitig: Ob Bungeejumping, Surfen oder Wasserski, Freunde des Aktivurlaubes werden sich hier nicht langweilen. Aber auch ruhigere Aktivitäten wie angeln, einheimischen Fischern über die Schulter schauen oder eine Bootstour machen stehen zur Auswahl. Entland des gesamten Sees findet man Campingplätze, darunter auch vier-Sterne Plätze und kleine, familiäre Plätze, die sich perfekt für den Aufenthalt mit dem Wohnmobil eignen. 

Lugano liegt ganz in der Nähe der Grenze zu Italien, der mediterrane Kulturmix ist somit deutlich spürbar, vor allem in der Architektur, aber auch in der leckeren Küche. Inmitten der Berge liegt die Stadt direkt an dem Gletschersee Luganersee. Der beste Punkt um eine Tour durch die Stadt zu starten ist der Piazza della Riforma, zentral gelegen und gesäumt von pastellfarbenen Palazzi. In der Nähe des Platzes finden Sie auch die Kathedrale San Lorenzo. Mit einem Portal aus der Renaissance, einer barocken Innenausstattung und dem Glockenturm mit herrlichem Ausblick über die Gegend ist es eine weiterer ganz besonderer schweizer Ort.

Wer es gerne luxuriöser mag, kann St. Moritz besuchen. Besonders im Winter können Sie dort den ein oder anderen Prominenten entdecken. Zu den Aktivitäten im Winter gehört ganz klar das Ski fahren. Aber auch Cricket-Turnieren und Pferderennen kann man hier beiwohnen. Ein Highlight in St. Moritz ist der über 3.000 m hohe Piz Corvatsch, der eine Eishöhle und eine Bergbahn besitzt auf dessen Skipiste ein Traum für jeden Wintersportler ist. Anschließend empfehlen wir gemütliches Schlendern im Dorf und Schaufenstershoppen bei den vielen Designerläden. Doch auch im Sommer ist in St. Moritz etwas los. Dann können Sie zum Beispiel Mountainbike fahren, Wandern gehen oder Wassersport im St. Moritzersee betreiben.

Schweizer Alpen

Sollte Ihnen St. Moritz zu schick sein, können Sie auch die Schweizer Alpen besuchen. Dort können Sie ebenfalls wunderbar Ski oder Snowboard fahren. Doch auch Wandern ist hier ein echtes Erlebnis. Allen Bergen voran, ist das Matterhorn der bekannteste Berg in der Schweiz. Allein der Ausblick von unten, über die gigantischen Felsen, ist beeindruckend. Es gibt aber auch verschiedene Möglichkeiten den Berg zu besteigen. Der meistgenutzte Weg ist der Hörnligrat, der auch für Anfänger gut geeignet ist und in Zermatt beginnt. Sollten Sie diesen Weg wählen, lohnt sich auch eine Besichtigung der Stadt Zermatt.

 
Sie sehen, die Liste empfehlenswerter Orte in der Schweiz ist lang und zweifelsohne inkomplett, zu viele wunderschöne Städte und Orte gibt es hier. Wir hoffen Sie mit unseren Vorschlägen inspiriert zu haben und Ihnen Ideen für Ihre nächste Reise in die Schweiz an die Hand gegeben zu haben. Alles was noch fehlt ist also ein Fahrzeug! Ein Wohnmobil mieten ist ganz leicht, schauen Sie einfach bei Yescapa vorbei. Hier finden Sie eine große Auswahl an Fahrzeugen von privat. Und falls Sie schon ein Wohnmobil haben und es gerne sicher und unkompliziert vermieten möchten sind wir Ihnen auch gerne behilflich. Die Entscheidung an wen, wann und wie oft Sie vermieten möchten treffen Sie dabei natürlich selbst. Wir stehen Ihnen mit Rat, Vermittlungskompetenz und einem extra angepassten Versicherungspaket zur Seite.