Schweden mit dem Wohnmobil erkunden

AdobeStock_170814326 (2)

Du bist ein absoluter Naturliebhaber und Campingfreund und hast Lust, dich auf eine unvergessliche Reise durch das atemberaubende Schweden, das Land der endlosen Wälder, glitzernden Seen und charmanten Städte zu begeben? In diesem Blogartikel haben wir dir die wichtigsten Infos rund um deinen nächsten Trip mit dem Wohnmobil nach Schweden zusammengefasst und einige mögliche Routen zusammengestellt, die du dir nicht entgehen lassen solltest. Tauche ein in die Weite der schwedischen Landschaft, spüre den Hauch der Natur auf deiner Haut und lass dich von der Magie des skandinavischen Lebensstils verzaubern.

Schweden, das größte Land Skandinaviens, ist für viele Reisende ein Sehnsuchtsziel. Und was bietet sich besser an, als dieses wunderschöne Land in einem gemütlichen Wohnmobil zu erkunden? Mit seiner beeindruckenden Vielfalt an Natur und Kultur hat Schweden für jeden Geschmack etwas zu bieten. Egal, ob du ein Naturliebhaber, Kulturfanatiker oder einfach nur auf der Suche nach Entspannung bist - Schweden hält für jeden Reisenden etwas Besonderes bereit.

Camping in Schweden – was du wissen solltest

Für eine Reise nach Schweden benötigst du außer deines Personalausweises oder Reisepasses keine zusätzlichen Dokumente, da Schweden Teil der Europäischen Union ist. Deshalb benötigst du auch kein Visum, sondern kannst ganz einfach deinen Urlaub planen und starten.

Wenn du also eine Reise durch Schweden mit dem Wohnmobil vorhast, solltest du deinen Fuß nicht allzu stark aufs Gaspedal stellen, denn in Schweden fährt man sehr gemütlich, das heißt nicht mehr als 80 oder 90 km/h und in Städten sogar nur 40 km/h. Lass dich also dort lieber nicht blitzen, das wird nämlich sehr teuer und ist gar nicht gerne gesehen.

Wenn du dir einen Campingurlaub fern von klassischen Campingplätzen oder Stellplätzen wünschst, wirst du in Schweden fündig werden. Dort herrscht nämlich das s.g. Jedermannsrecht – das bedeutet, dass man in Schweden Wildcampen kann. Das gehört in Schweden einfach dazu und ist etwas völlig Normales dort. Allerdings solltest du dich auch beim Wildcampen an folgende Regeln halten, die Voraussetzung für freies Campen in Schweden sind:

  • Stelle dich nicht auf bewirtschaftete Felder, in Gärten oder zu nah an Häuser.
  • Achte darauf, dass du zum Grillen einen angemessenen Ort findest und in jedem Fall danach aufräumst und deinen Müll mitnimmst
  • Kein offenes Feuer direkt im Wald oder in Waldnähe

Wenn du durch Schweden fährst, wirst du feststellen, dass die Straßen dort alle sehr gut in Schuss sind. Damit das so bleibt, wird eine Mautgebühr erhoben. Dieses gilt vor allem für die Nutzung einiger Autobahnen und Brücken. Die bekannteste Mautstrecke ist die Öresundbrücke, die Schweden mit Dänemark verbindet. Für die Überquerung dieser Brücke wird eine Mautgebühr erhoben. Die Gebühr kann entweder vorab online oder an speziellen Mautstellen entrichtet werden. Es ist wichtig zu beachten, dass die Mautgebühr in Schweden elektronisch erfasst wird, und daher sollte man sich im Voraus über die Zahlungsmethoden informieren. Weitere Mautstraßen und -brücken können je nach Region und Route variieren. Es empfiehlt sich, vor Reiseantritt die aktuellen Informationen zu den Mautgebühren und Zahlungsmethoden zu recherchieren, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Die Anreise mit dem Camper

Viele Wege führen nach Schweden und wenn du mit dem Wohnmobil unterwegs bist, stehen dir zwei Möglichkeiten zur Anreise offen: der Landweg und die Fährverbindung.

Wenn du das echte Roadtrip-Feeling erleben möchtest, kannst du über den Landweg nach Schweden reisen. Von Hamburg aus erreichst du Kopenhagen in knapp 4 Stunden. Die Öresundbrücke verbindet die dänische Hauptstadt mit der schwedischen Stadt Malmö. Für PKWs bis 6 Meter Länge beträgt die Überfahrtsgebühr 55€, während Wohnmobile über 6 Meter Länge 110€ zahlen.

Eine weitere Option ist die Anreise mit der Fähre. Das Angebot an Fährverbindungen von Deutschland nach Schweden ist vielfältig. Die Dauer der Überfahrt variiert je nach Ziel in Schweden und kann zwischen 2,5 Stunden und 15 Stunden liegen. Insbesondere in der Hauptsaison sind die Fähren sehr gefragt und die Preise können hoch sein. Daher empfiehlt es sich, frühzeitig zu buchen. Hier sind einige der besten Fährverbindungen von Deutschland nach Schweden:

Travemünde – Malmö oder Trelleborg (Finnlines, TT-Lines)

Rostock – Trelleborg (Stena Line, TT Line)

Sassnitz – Ystad (FRS)

Kiel – Göteborg (über Nacht mit Stena Line)

Um die genauen Preise und Zeiten zu erfahren, ist es ratsam, die Websites der verschiedenen Fähranbieter zu besuchen und sich dort zu informieren. Egal für welche Anreisemöglichkeit du dich entscheidest, achte darauf, frühzeitig zu planen und zu buchen, um dir deinen Platz auf der Fähre oder den gewünschten Überfahrtstermin zu sichern. Die Anreise nach Schweden mit dem Wohnmobil ist der Beginn eines unvergesslichen Abenteuers, bei dem du die Freiheit hast, das faszinierende Land in deinem eigenen Tempo zu erkunden.

Drei Reiserouten durch Schweden mit dem Camper

Damit du dir über Schweden einen besseren Überblick verschaffen kannst und deine Reise besser planen kannst, teilen wir die möglichen Reiserouten Südschweden, Mittelschweden und Schwedisch Lappland ein. So kannst du dir deine persönlichen Highlights herauspicken und schauen, wohin es dich am meisten zieht. Wenn du besonders viel Zeit hast, empfehlen wir dir natürlich, das gesamte Land mit dem Camper zu erkunden 😉

Mit dem Wohnmobil durch Südschweden

Unsere Route: Malmö - Ystad - Schären - Kalmar - Nationalpark Stenshuvud - Vätternsee - Skåne

Unsere Wohnmobilreise startet im Süden Schwedens, wo wir uns auf den Weg in die bezaubernde Stadt Malmö machen. Hier erwartet uns eine harmonische Mischung aus moderner Architektur, historischen Gebäuden und einer pulsierenden Kulturszene. Schlendere entlang der berühmten Einkaufsstraße Södergatan, besuche das moderne Viertel Västra Hamnen mit seiner markanten Turning Torso Wolkenkratzer oder entspanne dich im idyllischen Kungsparken, einem der ältesten Parks der Stadt.

Nachdem wir Malmö erkundet haben, machen wir uns mit dem Camper auf den Weg entlang der atemberaubenden Küstenlinie Schwedens. Unterwegs passieren wir malerische Fischerdörfer, die uns mit ihrer traditionellen schwedischen Architektur und dem frischen Meeresduft verzaubern. Ein absolutes Highlight auf unserer Route ist das charmante Ystad, das viele von uns aus den Krimis von Henning Mankell kennen. Hier kannst du die Atmosphäre der Bücher hautnah erleben und gleichzeitig die malerische Altstadt erkunden.

Weiter geht unsere Reise zu den traumhaften Schären. Die südschwedischen Schären sind ein wahres Paradies für Naturfreunde und bieten unzählige Inseln, Buchten und Strände, die es zu entdecken gilt. Ein absolutes Muss ist ein Besuch auf der Insel Öland, die mit ihren historischen Windmühlen, den endlosen Sandstränden und der faszinierenden Tierwelt begeistert. Nutze die Freiheit deines Wohnmobils und erkunde die abgelegenen Ecken der Schären, entdecke einsame Buchten und verbringe laue Sommerabende mit Blick auf das Meer.

Nach unseren Abenteuern in den Schären machen wir uns auf den Weg ins Landesinnere Schwedens, wo uns majestätische Wälder, kristallklare Seen und charmante Städtchen erwarten. Unser nächstes Ziel ist die historische Stadt Kalmar, die mit ihrer beeindruckenden Schlossruine und dem malerischen Stadtzentrum begeistert. Hier kannst du durch die engen Gassen bummeln, das reiche kulturelle Erbe der Stadt entdecken und den Blick über die Ostsee schweifen lassen.

Nun brechen wir auf zu einem der wohl bekanntesten Nationalparks Schwedens - dem Nationalpark Stenshuvud. Dieses Naturparadies bietet eine einzigartige Kombination aus unberührten Wäldern, malerischen Küstenabschnitten und einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt und ist ein Muss auf deinem Camper Roadtrip. Mache eine Wanderung entlang der Küste, genieße den Blick von den Klippen oder erkunde die faszinierenden Naturpfade des Parks.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Reise ist der wunderschöne Vätternsee, der mit seiner schimmernden Weite und den charmanten Städtchen entlang seiner Küste begeistert. Hier kannst du eine Bootstour machen, die historische Stadt Gränna mit ihren bunten Holzhäusern besuchen oder einfach nur die Ruhe und Gelassenheit der Natur genießen.

Zum Abschluss der Tour erreichen wir die südlichste Region Schwedens, Skåne. Diese bezaubernde Region ist bekannt für ihre sanften Hügel, endlosen Felder, idyllischen Seen und gemütlichen Dörfer. Besuche das historische Schloss Trelleborg, erkunde die faszinierende Stadt Lund mit ihrer renommierten Universität oder mache einen Abstecher zur charmanten Hafenstadt Helsingborg.

Mittelschweden mit dem Camper

Unsere Route: Stockholm - Sigtuna - Uppsala - Sunne - Tiveden Nationalpark - Vadstena - Sundbyholm

Um Mittelschweden zu erkunden, startest du deine Wohnmobilreise in der pulsierenden Hauptstadt Schwedens, Stockholm. Diese wunderschöne Stadt, die auf 14 Inseln errichtet wurde, hat so viel zu bieten, dass du dich kaum entscheiden kannst, wo du zuerst hingehen sollst. Erkunde die malerischen Gassen der Altstadt Gamla Stan, besuche das beeindruckende Königliche Schloss und genieße den Blick vom Aussichtspunkt Monteliusvägen, der dir einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt bietet. Verpasse nicht die Gelegenheit, eine Bootstour auf den zahlreichen Wasserstraßen der Stadt zu unternehmen und die Schönheit Stockholms vom Wasser aus zu erleben.

Von Stockholm aus setzt du deine Reise fort nach Sigtuna, einer der ältesten Städte Schwedens. Hier wirst du in die Geschichte des Landes eintauchen, während du durch die gepflasterten Straßen schlenderst und die gut erhaltenen Gebäude bewunderst. Besuche die St. Mary's Church, eine romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, und erkunde das Sigtuna Museum, das dir einen Einblick in das Leben der Wikinger gibt.

Weiter geht es mit dem Wohnmobil nach Uppsala, einer Stadt mit einer beeindruckenden Universität und einer reichen kulturellen Geschichte. Besuche den Uppsala Dom, eine der größten Kirchen Skandinaviens, und schlendere durch den Botanischen Garten, der mit seinen farbenfrohen Blumenbeeten und den idyllischen Gewächshäusern begeistert. Vergiss nicht, die Gustavianische Zeit in Uppsala zu erkunden, indem du das Gustavianum Museum besuchst, das sich in einem historischen Gebäude auf dem Campus der Universität befindet.

Als nächstes steht Tällberg auf dem Programm, ein malerisches Dorf am Ufer des Sees Siljan. Hier wirst du von der traditionellen schwedischen Architektur und der atemberaubenden Naturlandschaft begeistert sein. Schlendere durch die engen Gassen, besuche die charmanten Holzhäuser und genieße den Blick auf den See und die umliegenden grünen Hügel. Du kannst auch eine Bootstour auf dem See unternehmen oder eine Wanderung in der Umgebung machen, um die Schönheit der Natur zu erleben.

Von Tällberg fährst du mit deinem Camper weiter nach Sunne, einer Stadt in der Provinz Värmland, die für ihre idyllischen Seen und Wälder bekannt ist. Hier kannst du dich in der Natur entspannen und Aktivitäten wie Angeln, Kanufahren oder Wandern genießen. Besuche das Rottneros Park, ein wunderschöner Skulpturenpark mit beeindruckenden Kunstwerken und atemberaubenden Gartenanlagen. Wenn du dich für Literatur interessierst, solltest du das Mårbacka Museum besuchen, das ehemalige Zuhause der berühmten schwedischen Schriftstellerin Selma Lagerlöf.

Als nächstes steht der Tiveden Nationalpark auf dem Programm, der für seine wilden Wälder, tiefen Schluchten und kristallklaren Seen bekannt ist. Hier kannst du zahlreiche Wanderwege erkunden und die unberührte Natur in vollen Zügen genießen. Wandere durch den magischen Mossgruvan, bewundere die beeindruckenden Felsformationen und lasse dich von der Ruhe und Stille des Parks verzaubern.

Die Reise führt dich weiter nach Vadstena, einer charmanten Stadt am Ufer des Vätternsees. Hier kannst du das majestätische Vadstena Schloss besuchen, das eine faszinierende Geschichte hat und heute ein Museum beherbergt. Schlendere durch die mittelalterlichen Gassen, besuche das Kloster Vadstena und genieße die entspannte Atmosphäre am Seeufer.

Auf dem Rückweg nach Stockholm solltest du mit deinem Wohnmobil einen Zwischenstopp in Sundbyholm machen, einem idyllischen Ort mit einem historischen Herrenhaus und einem wunderschönen Schlosspark. Erkunde den botanischen Garten, spaziere entlang des Sees und entspanne dich inmitten der üppigen Natur.

Trip durch Schwedisch Lappland mit dem Wohnmobil

Unsere Route: Kiruna - Abisko - Piteå - Skellefteå - Umeå - Arvidsjaur - Arjeplog - Jokkmokk - Muddus Nationalpark

Eine ganz besondere Route führt dich durch den schwedischen Teil von Lappland und lockt mit absolut purer Natur.
Wir starten unseren Roadtrip im Wohnmobil in Kiruna, der nördlichsten Stadt Schwedens. Kiruna ist nicht nur für seine Eisenerzmine bekannt, sondern auch für das berühmte Eishotel, in dem du ja vielleicht sogar eine Nacht verbringen möchtest. Von hier aus machen wir uns auf den Weg nach Abisko, das für seine beeindruckende Natur und das berühmte Abisko-Nationalpark bekannt ist. Hier erwarten uns spektakuläre Wandermöglichkeiten, atemberaubende Aussichten und die Möglichkeit, das magische Nordlicht zu erleben.

Unsere Reise führt uns weiter nach Piteå, einer charmanten Küstenstadt am Bottnischen Meerbusen. Hier können wir die Schönheit der Ostsee genießen, an den langen Sandstränden entlangspazieren oder eine Bootstour zu den nahegelegenen Schären unternehmen. Die Altstadt von Piteå mit ihren hübschen Holzhäusern lädt zum Bummeln und Entdecken ein.

Unser nächstes Ziel ist Skellefteå, eine Stadt, die für ihre reiche Kulturgeschichte und ihre künstlerische Szene bekannt ist. Wir können das Skellefteå Museum besuchen, um mehr über die Geschichte der Region zu erfahren, oder uns von der lebendigen Kunst- und Musikszene inspirieren lassen. Natürlich dürfen wir auch die wunderschöne Natur in der Umgebung nicht verpassen, wie beispielsweise den Storforsen, einen der größten Stromschnellen Europas.

Von Skellefteå geht es weiter nach Umeå, einer pulsierenden Universitätsstadt, die für ihre kreative Atmosphäre und ihre charmante Altstadt bekannt ist. Hier können wir durch die malerischen Straßen schlendern, das renommierte Bildmuseet besuchen oder einfach nur das lebhafte Treiben der Stadt genießen.

Weiter geht es mit dem Camper nach Arvidsjaur, einer kleinen Stadt, die als Tor zu den Weiten Lapplands dient. Hier haben wir die Möglichkeit, die faszinierende samische Kultur kennenzulernen, traditionelle Rentierherden zu besuchen oder eine Husky-Schlittenfahrt zu unternehmen. Arvidsjaur ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für Motorsportfans, da sich hier der berühmte Testtrack befindet, auf dem Autohersteller ihre Fahrzeuge unter extremen Bedingungen testen.

Unser nächster Halt ist Arjeplog, eine weitere Stadt in Lappland, die vor allem für ihre zahlreichen Seen bekannt ist. Diese Seen bieten uns die Möglichkeit, in der unberührten Natur zu angeln, zu schwimmen oder einfach nur die Ruhe und Stille zu genießen. Arjeplog ist auch ein beliebtes Ziel für Motorsport-Enthusiasten, da hier im Winter zahlreiche Eisrennen und Fahrzeugtests stattfinden.

Wir setzen unsere Reise fort nach Jokkmokk, einer kleinen Stadt, die als kulturelles Zentrum der samischen Kultur gilt. Hier können wir das Samenmuseum besuchen, das uns einen Einblick in die traditionelle Lebensweise und Geschichte der Samen gibt. Jokkmokk ist auch bekannt für seinen Wintermarkt, den Jokkmokks marknad, der jedes Jahr im Februar stattfindet und tausende Besucher anlockt.

Unser letzter Halt auf dieser faszinierenden Reise ist der Muddus Nationalpark, der für seine unberührte Wildnis und seine einzigartige Flora und Fauna bekannt ist. Hier können wir das Wohnmobil abstellen und auf Wanderwegen die faszinierende Natur erkunden, idyllische Seen entdecken und die Stille der Wildnis genießen. Der Muddus Nationalpark ist auch ein großartiger Ort, um die Rentiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Mit vielen unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck kehren wir schließlich nach Kiruna zurück, wo unsere Reise begann.


Wie du nun vielleicht festgestellt hast, ist Schweden das ideale Reiseziel für einen naturverbundenen Urlaub mit dem Wohnmobil oder Campingbus und die ideale Mischung aus Natur pur und wunderschönen Städtetrips. Besonders die Möglichkeit des Wildcampens macht das Land für gut ausgestattete Wohnmobile erst recht attraktiv. Falls dir für deinen Schweden-Urlaub noch das passende Fahrzeug fehlt, kannst du mit Yescapa ein Wohnmobil in deiner Nähe mieten, mit dem du in deinen nächsten Urlaub starten kannst!

Felicia H

Felicia H

Weitere Infos

jacek dylag 5sjaaqqccmy unsplash
Europa

Österreich - Mit dem Wohnmobil auf den Spuren von Sissi

Glasklare Seen, grüne Berge und schöne Städte. Besonders wenn Sie gerne Wandern oder Skifahren, ist Österreich für Sie der Traum auf Erden. Doch auch alle Naschkatzen kommen in Österreich auf Ihre Kosten. Welche Orte Sie nicht verpassen sollten erfahren Sie hier.

atemberaubende reiseziele in spanien
Städtereise

Atemberaubende Reiseziele in Spanien

Spanien ist das ideale Urlaubsziel. Denn egal ob Sie mit dem Wohnmobil die spanische Landschaft erkunden, am Strand entspannen, oder Städte entdecken möchten: in Spanien haben Sie die Möglichkeit all dies zu tun. Eine preiswerte Reise nach Spanien zu buchen ist recht einfach, denn günstige Flüge findet man bei diversen Fluglinien.