Augen auf beim Reisemobil-Kauf

6007559311 194fce5d5b o

Auch Sie wurden vom Reisen mit dem Wohnmobil überzeugt und möchten sich jetzt selbst eins anschaffen? Dann ist es wichtig zu wissen welches Fahrzeug wirklich zu Ihnen passt. Die beste Art zu wissen ob ein Fahrzeug wirklich Ihren Erwartungen entspricht ist es, es zu testen. Und das geht Dank der Wohnmobilvermietung zwischen Privatpersonen ganz einfach: Mieten Sie Ihr Wunsch-Wohnmobil und finden Sie so heraus ob es wirklich zu Ihnen passt.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Wir helfen Ihnen im Reisemobil-Dschungel durchzublicken. Angefangen bei den vier Kategorien: Den Kastenwagen, das Alkoven Wohnmobil sowie die Voll- und Teilintegrierten Wohnmobile.

Welche Kategorie zu Ihnen passt, machen Sie am besten von folgenden Kriterien abhängig:

 

Wie häufig werde ich mit dem Reisemobil unterwegs sein und wie viele Personen sollen mitreisen?

Im Allgemeinen sagt man, dass die Anschaffung eines Wohnmobils sich dann lohnt, wenn man damit mehr als 9 bis 10 Wochen pro Jahr unterwegs ist.

 

Die Unterhaltungskosten (Anschaffungskosten, Wartung und Versicherung) für ein Wohnmobil liegen zwischen 6.000€ und 8.000€ pro Jahr, hinzu kommen noch die Kosten für Benzin und ähnliches.

 

Wer mit der ganze Familie reist sollte natürlich auf der Suche nach einem Wohnmobil sein welches genügend Schlaf- und Sitzplätze bietet. Achten Sie darauf, dass die Sitze auch mit einem Gurt ausgestattet sind.

In einem Wohnmobil oder Kastenwagen können, je nach Modell zwischen 3 und 7 Personen befördert werden.

 

Die Innenausstattung

Wie auch in der Automobilbranche, gibt es bei Reisemobilen verschiedene Preis- und Qualitätsklassen. Es gibt eine große Auswahl an Zubehör und zusätzlicher Ausstattung mit der Sie Ihr Fahrzeug personalisieren und ganz nach Ihren Wünschen einrichten können - so machen Sie aus Ihrem Fahrzeug ein Unikat.

 

Das Fahrvergnügen

Die Leistung des Fahrzeugs, der Fahrkomfort, der Kraftstoffverbrauch, sowie die Motorenstärke sind ebenfalls wichtige Kriterien, die man beim Kauf eines Wohnmobils berücksichtigen sollte. Es ist natürlich sehr wichtig, dass Sie sich im Wohnmobil wohlfühlen, schließlich wird es einige Wochen im Jahr Ihr zweites Zuhause.

 

Der Kastenwagen

Der Kastenwagen ist ein ausgebauter Kleintransporter, bei dem man häufig das Dach erhöhen kann um Platz zu gewinnen.

Seine bescheidene Größe macht den Kastenwagen unauffällig und erlaubt eine einfache Fortbewegung. Allerdings ist der Kastenwagen aufgrund seiner geringeren Größe nicht optimal für längere Reisen, da er nur wenig Stauraum für Vorräte bietet und der mangelnde Platz auch für die Reisenden zum Störfaktor werden kann.

Die Vorteile des Kastenwagens: Unauffälliges Fahrzeug, das gut im Verkehr mitkommt; flexibel einsetzbar, da nicht zu groß; Preis korrekt.

Jetzt Kastenwagen mieten von Privat und testen!

 

 

 

Das Alkoven-Wohnmobil

Das wohl bekannteste Merkmal des Alkoven Wohnmobils ist das Bett, dass sich direkt über der Fahrerkabine befindet. Im Vergleich zum Kastenwagen bietet das Alkovenmobil einen größeren Komfort und mehr Raum. Einige Modelle bieten Platz für bis zu 7 Personen. Aufgrund seiner verbesserungswürdigen Aerodynamik ist der Benzinverbrauch beim Alkoven leider etwas höher als bei anderen Wohnmobilen.

Die Vorteile des Alkoven-Wohnmobils: Platz und eine gute Innenausstattung. Dank des oberen Schlafplatzes bietet es Wohnkomfort und Größe. Außerdem eignet sich das Alkoven-Wohnmobil perfekt für Großfamilien oder den Urlaub mit Freunden.

Die Nachteile des Alkovenmobils: Aufgrund seiner außergewöhnlichen Form verbraucht es ungefähr 1,5 Liter mehr pro 100 km und auch seine Fahrleistung ist etwas geringer als die des Kastenwagens.

Der Preis, um ein Alkoven-Wohnmobil für eine Woche zu mieten liegt zwischen 400€ und 1500€. Abhängig ist der Preis hierbei von Modell, Ausrüstung und gewählter Kilometerpauschale.

 

Das Teilintegrierte Wohnmobil

Das teilintegrierte Wohnmobil gehört zur selben Familie wie das Alkovenmobil, aber es ist vom Design her etwas schlanker: Die Schlafkabine befindet sich nicht über der Fahrerkabine und Dank seiner besseren Aerodynamik ist der Windwiderstand und somit auch der Benzinverbrauch geringer als beim Alkoven-Wohnmobil. Das Fahrzeug eignet sich bestens für eine Familie mit einem oder zwei Kindern. 

Die Preisspanne, ein teilintegriertes Wohnmobil zu mieten liegt zwischen 429€ und 947€ pro Woche.

Die Vorteile: Komfort, Aufenthaltsmöglichkeit am Tag, Design und Aerodynamik.

Die Nachteile: Schlafmöglichkeiten weniger praktisch als beim Alkoven. Die Wendigkeit ist etwas geringer.

 

Das vollintegrierte Wohnmobil

Das vollintegrierte Wohnmobil ist das luxuriöseste und teuerste aller Wohnmobile. Die Fahrerkabine ist hier in den Passagierraum integriert und es gibt einen großen Wohnbereich. Die Einrichtung und die Ausstattung sind meist hochwertig.

Dieses Modell ist vor allem etwas für erfahrene Wohnmobilisten.

Eine Investition lohnt sich für alle, die vorhaben lange und regelmäßig mit dem Wohnmobil zu verreisen. 

 

Die Vorteile: Komfort, Ausstattung, Verarbeitung und Aufmachung

Die Nachteile: Der Preis und das Gewicht (Führerscheinklasse C erforderlich).

Und zum Schluss ein wenig Extravaganz: Die fahrende Yacht

Dieses pompöse Fahrzeug ist mit einer selbsttragenden Karosserie ausgestattet und hat zwei Etagen. Diese sind durch drei ausziehbare “Schubladen” vergrößerbar und sorgen somit für reichlich Platz.

Das Wohnmobil ist sehr luxuriös ausgestattet, unter anderem mit integrierter Garage, Fußbodenheizung und großem Badezimmer. Bestimmte Modelle kosten bis zu 2,6 Millionen Euro. Mit einem solchen Fahrzeug ist eine extravagante Reise vorprogrammiert.

Wenn Sie dennoch daran interessiert sind, so ein Luxusmodell zu mieten, können Sie sich an eine Firma wenden, die auf die Vermietung dieses Fahrzeugtyps spezialisiert ist. Die Mietpreise liegen hier bei bei 5000€ bis 7000€ pro Woche, (die Bezahlung Ihres Chauffeurs, den Sie brauchen wenn Sie die nötige Führerscheinklasse nicht besitzen, sind hierbei nicht miteingerechnet.)

Falls diese Preise ihr Budget sprengen, trösten Sie sich mit dem Gedanken, dass Sie mit einem so pompösen Wohnmobil keine schöne Bergstrecken entlangfahren können.

Unser Tipp

Sie möchten sich ein Wohnmobil kaufen und die Kosten dank der Vermietung an Privatpersonen wieder reinbekommen? Wir verraten Ihnen welches Fahrzeug am meisten gemietet wird:

Wenn Sie Ihr zukünftiges Wohnmobil vor dem Kauf erst einmal testen möchten, dann mieten Sie einfach ein ähnliches Modell auf Yescapa.

Levin K

Weitere Infos

9ac964e3 e030 462a a2af f44f611af815

Wasserversorgung im Wohnmobil

Worauf muss man beim Wassersystem im Camper oder Wohnmobil achten? Wo kann man Kosten sparen? Welche Dinge sind unverzichtbar, welche eher unnötig? Alle Antworten auf deine Fragen zum Wassersystem im Wohnmobil findest du hier.

50232055767 a79248f5a3 o
Wohnmobil Benutzung

Wohnmobil richtig beladen - So viel darfst Du mitnehmen

Wer mit einem Wohnmobil in den Urlaub fährt, stellt sich schnell die Frage, wie voll das Fahrzeug beladen werden darf. Je nachdem in welchem Land die Überladung festgestellt wird, fallen Bußgelder an und in Deutschland auch Punkte in Flensburg. Wie schwer Dein Fahrzeug sein darf, hängt auch von Deinem Führerschein ab. Wie Du das Wohnmobil richtig beladen kannst, erfährst Du in diesem Artikel.

alarme camping car vol 1140x400

Diebstahlschutz für das Wohnmobil

Wohnmobil Diebstahl ist kein Thema, womit man sich gerne auseinandersetzt. Trotzdem ist es sinnvoll sich darüber zu informieren, wie man sein rollendes Zuhause gegen unbefugten Zugriff schützen kann. Daher stellen wir Dir hier die verschiedenen Optionen des Diebstahlschutzes für Dein Wohnmobil vor, damit Du es ruhigen Gewissens abstellen und allein lassen kannst.