Roadtrip made in Germany: Deutsche Alpenstraße mit dem Wohnmobil

14 Oktober 2022 Reisen

Roadtrip made in Germany: Deutsche Alpenstraße mit dem Wohnmobil

In den letzten Jahren kam es zu einem kleinen Wandel im Reiseverhalten der Deutschen: Immer öfter entscheiden sie sich, ihren Urlaub daheim in Deutschland zu verbringen. Zwar zieht es viele nach wie vor in den Süden Europas, es gibt allerdings einen deutlichen Anstieg des Inlandstourismus. Eines der beliebtesten Urlaubsziele ist die Deutsche Alpenstraße. Viele werden schon von ihr gehört haben, denn sie ist die älteste Ferienstraße Deutschlands. Über 484 Kilometer zieht sie sich über die schönsten Ecken des Allgäu und Oberbayerns und bietet einmalige Ausblicke und Naturwunder ein ganz besonderes Urlaubsziel für eine Reise mit dem Wohnmobil oder Camper. 

Wir nehmen dich mit auf die verschiedenen Etappen, zeigen dir die schönsten Ausblicke, Ausflugsziele und Wohnmobilstellplätze!

Was macht die Deutsche Alpenstraße als Urlaubsziel mit dem Wohnmobil so attraktiv?

Deutsche Alpenstraße Bergpanorama

484 Kilometer entlang idyllischer Landschaften, Alpenwiesen, grünen Wäldern, Seen und Bergpanorama: Die Beliebtheit der Deutschen Alpenstraße, auch Queralpenstraße genannt, ist nicht weiter verwunderlich, liegt sie doch in einer der schönsten Gegenden des Landes. Ganze 25 Schösser, Burgen und Klöster kannst du auf dem Weg mit deinem Camper besuchen und sowohl das Allgäu, Oberbayern, die Zugspitz-Region, das Tölzer Land und das Berchtesgadener Land bestaunen. All das auf mautfreien Straßen und mit einer für Wohnmobilurlauber bestens geeigneten Infrastruktur. 

Die Urlaubstraße ist mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft bestens geeignet für Aktivurlauber, die Freude haben an ausgedehnten Spaziergängen, Wanderungen oder Fahrradtouren. Entscheidest du dich für einen Roadtrip mit dem Wohnmobil, hast du den entscheidenden Vorteil, dass du deine Reise deutlich flexibler, freier und naturnaher gestalten kannst, als dies mit dem Auto und Hotelübernachtungen möglich ist. Gerade auf einer solch abwechslungsreichen Strecke kann es wertvoll sein, die ursprüngliche Etappenplanung spontan anpassen zu können und sich mehr Zeit an schönen Ecken zu erlauben als ursprünglich vorgesehen. Der zweite große Vorteil mit dem Wohnmobil oder Camper zu verreisen: Stelle dir den Moment des Aufwachens vor, mit Blick auf idyllische Bergseen und sanftes grünes Hügelland vor schneebedeckten Berggipfeln…der Kaffee wird bei solch einem Ausblick doppelt so gut schmecken wie im Hotel :-)

Ist die Deutsche Alpenstraße nicht von Touristen überlaufen?

Füssen auf der Deutschen Alpenstraße

EIne berechtigte Frage, denn es handelt sich um eine der bekanntesten Urlaubsstraßen Deutschlands, die zur Hochsaison entsprechend gut besucht ist. Davon solltest du dich allerdings nicht abschrecken lassen, da es auch viele Ecken, Wanderwege und Sehenswürdigkeiten gibt, die größtenteils frei von Touristen sind. Es lohnt sich also definitiv auch abseits der offiziellen Strecke auf Entdeckungsreise zu gehen! Etwas Planung ist allerdings erforderlich bezüglich der Stellplatzsuche. Während sehr viele Wohnmobil Stellplätze entlang der Deutschen Alpenstraße zur Verfügung stehen, kann es zu Hochsaisonzeiten schonmal eng werden. Tipps, wie du trotzdem stressfrei schöne Plätze für die Nacht findest, findest du am Ende dieses Artikels.

Wie viel Zeit sollte ich für meinen Wohnmobil Roadtrip einplanen?

Das kommt natürlich ganz darauf an, in welchem Tempo du reisen möchtest. Der Vorteil vom Reisen im Wohnmobil oder Camper ist, dass du deine Reiseroute spontan anpassen kannst, eine Nacht länger an einem besonders schönen Ort bleiben oder aber schnell weiterfahren kannst, wenn dir danach ist. Es liegt bei dir zu entscheiden, wie viele Etappen du auf der Strecke machen möchtest, wie viele Tage du pro Etappe einplanen möchtest. Planst du beispielsweise viele Wanderungen oder Bootstouren oder möchtest jedes der 25 Schlösser, Burgen und Klöster ausgiebig bestaunen, solltest du deutlich mehr Zeit als nur eine Woche einplanen. Generell wird empfohlen, sich mindestens 2 Wochen Zeit für die Deutsche Alpenstraße zu nehmen, um die vielen schönen Ecken der Deutschen Alpenstraße in Ruhe genießen zu können. Möchtest du zwischendurch auch einmal mehrere Tage an einem Ort verbringen und auch abseits der offiziellen Route auf Entdeckungstour gehen, können auch 3 oder mehr Wochen ratsam sein.

Bist du noch auf der Suche nach einem geeigneten Wohnmobil oder Campingbus für deinen Roadtrip über die Deutsche Alpenstraße? Bei Yescapa kannst du dein Traumfahrzeug unkompliziert und sicher von privaten Besitzern mieten. Diese können dir auch wertvolle Insidertipps über sehenswerte Ausflugsziele geben. Buchst du noch im Oktobert kannst du darüber hinaus von 40€ Rabatt auf deine Reservierung profitieren! Mehr Informationen zu unsrer Rabattaktion gibt es hier.

Camper Roadtrip durch die Deutsche Alpenstraße

Diese Highlights der Deutschen Alpenstraße solltest gesehen haben

Die Deutsche Alpenstraße ist gespickt von wunderschönen Ausblicken, vielseitigen Naturlandschaften und idyllischen Städtchen. Die älteste Ferienstraße Deutschlands ist nicht umsonst so begehrt bei deutschem und internationalem Publikum, sodass es entsprechend schwierig ist, eine vollständige Liste der Highlights zu liefern. Zu den besonders beliebten Zielen gehören unter anderem der Bayerische Fjord, Füssen am Forggensee, Tegernsee und der Königssee. Ein besonderes Erlebnis ist auch die Oberjoch Passstraße, die mit 106 Kurven auf 300 Höhenmetern nichts für schwache Mägen ist!

Entscheidest du dich dafür, die gesamte Deutsche Alpenstraße zu bereisen, kannst du entweder in Lindau am Bodensee beginnen oder aber am Königssee. Von dort aus erwarten dich und dein Wohnmobil 484 Kilometer Panoramastraße über  Scheidegg, Bad Hindelang, Füssen, Garmisch-Partenkirchen, Rottach-Egern, Oberaudorf, Reit im Winkl, Bischofswiesen, Berchtesgaden und den Königssee. 

Um dir die Streckenplanung etwas zu erleichtern, zeigen wir dir die Strecke im Detail, inklusive der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Panoramapunkte und natürlich Wohnmobil-Stellplätze. Bereit? Dann schnall dich an und los geht’s!

1. Start in Lindau im Bodensee

Der Beginn (bzw. Endpunkt) der deutschen Alpenstraße ist Lindau, eine bunte Kleinstadt, gelegen auf einer Insel im Bodensee. Einen besondern schönen Blick hast du bei der Hafeneinfahrt vom Schiff aus. Die bedeutensten Sehenswürdigkeiten in Lindau sind der Mangturm, der Diebsturm und das alte Rathaus. Aber auch der Kirche “Münster unserer lieben Frau”, der Stephanskirche und der Uferpromenade solltest du einen Besuch abstatten.

Unsere Stellplatztips:

Erste Etappe der Deutschen Alpenstraße: Lindau im Bodensee

2. Scheidegg

Scheidegg ist bekannt als sonnenreichster Ort Deutschlands und bietet ein hervorragendes Urlaubsziel für Wanderfreunde, die eine tolle Zeit auf dem Kappelrundweg haben werden. Auch empfehlenswert ist der Naturerlebnispark mit schönem Ausblick auf die Alpenkette, sowie der Waldsee, der höchstgelegene Moorbadesee Deutschlands. 

Wasserfall in Scheidegg in Bayern

3. Bad Hindelang

Der nächste Stopp auf der Deutschen Alpenstraße ist Bad Hindelang, wo du du unbedingt auf den Gipfel am Oberjoch fahren solltets. Anschließend warten köstliche Leckereien von guter traditioneller Küche mit Käsespätzle, Kaiserschmarrn und Kräuterschnaps auf dich.

Unser StellplatztippStellplatz am Wiesengrund, Gebührenpflichtig, 30 Stellplätze

Bad Hindelang mit dem Wohnmobil4. Füssen

Eines der Highlights der Deutschen Alpenstraße ist Füssen, ein weiteres Wanderparadies welches schon König Ludwig zu schätzen wusste. Wir empfehlen dir am besten mehrere Tage Aufenthalt einzuplanen und dir genügend Zeit für die Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Zum Spazieren gehen eignet sich der Rundweg um den Hopfensee. Auch empfehlenswert ist eine Schiffsfahrt auf dem Foggernsee oder ein Ausflug mit dem Wohnmobil zum Schloss Neuschwanstein. Das Benediktinerkloster St. Mang ist ein weiteres gutes Ziel und beherbergt ebenfalls ein Museum. Museumsfreunde können eine weitere Etappe im Museum der Bayerischen Könige einlegen und mehr über die Geschichte der Dynastie Wittelsbach von ihren Anfängen bis in die Gegenwart erfahren. 

Hier kannst du mit dem Wohnmobil parken:

5. Garmisch-Partenkirchen

Rund eine Stunde mit dem Wohnmobil von Füssen entfernt liegt Garmisch-Partenkirchen, das vor allem als Skigebiet beliebt ist. Tatsächlich gibt es aber auch eine Vielzahl an Aktivitäten, die du im Sommer unternehmen kannst. Dazu gehören beispielsweise der historische Ortskern oder auch der Panoramaberg Wank. Ein Highlight ist auch die Zugspitze, von der aus du einen atemberaubenden 4-Länder-Panoramablick genießen kannst. Von der Aussichtsplattform AlpspiX hast du ebenfalls einen wunderschönen Blick und kannst bis nach München blicken.

Unser StellplatztippStellplatz Alpencamp am Wank, Gebührenpflichtig, 110 Stellplätze

Garmisch Patenkirchen mit dem Wohnmobil6. Bad Tölz

Der nächste Stopp auf unserem Roadtrip über die Deutsche Alpenstraße ist das idyllische Bad Tölz. Schlendere über die Marktstraße mit ihren barocken Gebäuden und bewundere die Fassadenmalerei. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Kalvarienberg, das Bulle von Tölz Museum und das Stadtmuseum. Ein schönes Ausflugsziel für ein Picknick ist der Streidlgarten-Rosen-Park.

Unser Wohnmobil-StellplatztippStellplatz an der Isar, gebührenpflichtig, 30 Stellplätze

7. Rottach-Egern

Rottach-Egern besticht vor allem durch seine idyllische Lage am Tegernsee. Wir legen dir daher ans Herz eine Bootsfahrt auf dem Tegernsee zu unternehmen und einen kleinen Ausflug zum nahe gelegenen Schliersee zu machen. Auch die Wallbergbahn solltest du aufsuchen und einen herrlichen Ausblick in und über das Tegernseer Tal genießen.

Eine weitere Idee ist ein Ausflug mit deinem Campingbus oder Wohnmobil ins 60 Kilometer nördlich gelegene München mit seinem Schlosspark Nymphenburg, dem Olympiapark oder dem Münchner Tierpark Hellabrunn. 

Die Idylle des Tegernsees8. Oberaudorf

In Oberaudorf erwarten dich beeindruckende Wasserfälle am Tatzelwurm und der Erlebnisberg Oberaudorf-Hocheck, von dem du einen schönen Ausblick auf das bayerische Voralpenland und den Kaisergebirge hast. Auch die Ruine Auersburg, sowie Bayrischzell mit seinen vielen Wasserfällen und herrlich mystischer Stimmung machen Oberaudorf sehenswert.

9. Reit im Winkl

Nur 25 Kilometer entfernt findest du Reit im Winkl, ein kleines Dorf, in dem du mit der Sesselbahn von Winklmoos-Alm zum Dürrnbachhorn fahren und einen tollen Ausblick genießen kannst. Außerdem warten auf dich der Sternenpark Winklmoos Alm, das Holzknechtmuseum und die Pfarrkirche St. Pankratius.

Unser Stellplatztipp für dein WohnmobilStellplatz am Gasthof Stoaner, gebührenpflichtig, 15 Stellplätze

10. Bischofswiesen und Berchtesgaden:

Berchtesgaden mit dem Wohnmobil

In Bischofswiesen erwarten dich ein Naturerlebnisweg, das Naturbad Aschauerweiher und die Salzmine Berchtesgaden. Das Besondere: Bei einer Führung des Salzbergwerks begibst du dich 130 Meter unter der Tagesoberfläche, direkt auf dem Spiegelsee. Mit einem Floß wirst du über den unterirdischen See geführt, mitten durch glitzernde Salzkristalle. Für Kinder ist der Märchenpfad Bischofswiesen ein tolles Ausflugsziel.

11. Königssee

Ein weiteres Highlight für alle Wasserfreunde ist eine Fahrt auf dem Königssee. Auch hier bietet die Bootsfahrt ein ganz besonderes Erlebnis: das Boot stoppt vor der sogenannten Echowand, einer Felswand auf der Westseite des Sees. Hier greift ein Bootsführer zur Trompete und spielt eine kurze Melodie, die als Echo bis zu zweimal zu hören ist. Eine weiterer toller Ausflug am Königssee ist die Wallfahrtskirche St. Bartholomä.

Unsere Wohnmobil-Stellplatztipps:

Wir empfehlen dir einmal auf www.deutsche-alpenstrasse.de vorbeizuschauen. Hier kannst du die GPS-Daten der Strecke herunterladen und sie auf dein Navigationsgerät übertragen!

Wo parken mit dem Wohnmobil oder Camper auf der Deutschen Alpenstraße

Wohnmobil Stellplatzsuche auf der Deutschen Alpenstraße

Es sind viele Stellplätze auf und entlang der Straße vorhanden. Jedoch ist die Deutsche Alpenstraße zu solch einem Touristenmagnet geworden, dass es auf vielen Stellplätzen recht voll werden kann. Am besten fährt man daher, wenn man früh ankommt oder aber nicht in der Hauptsaison fährt. Hilfreich sind auch private Stellplätze, die man über verschiene Apps und Plattformen finden kann, darunter Camperland oder Campy.

Ein weiterer wichtiger Hinweis bezüglich des Übernachtens im Camper: Da die Deutsche Alpenroute bei Wohnmobil Touristen sehr beliebt ist, ist es umso wichtiger darauf zu achten sich respektvoll und rücksichtsvoll zu verhalten und sein Möglichstes zu tun weder Anwohner noch die Natur mit seinem Aufenthalt zu belästigen.

Tolle Routenvorschläge finden sich auch auf der offiziellen Website der Deutschen Alpenstraße. Hier findest du verschiedene Routen mit detaillierten Tagesetappen, die zu jedem Reisetyp passen.

Wir wünschen dir viel Freude bei der Vorbereitung deines Roadtrip Abenteuers! Falls du noch auf der Suche nach einem geeigneten Fahrzeug bist oder interessiert daran deinen eigenen Camper zu vermieten, schau doch mal bei Yescapa vorbei.