Mit dem Wohnmobil in die Niederlande

4 März 2020 Reisen

Mit dem Wohnmobil in die Niederlande

Das Gute liegt oftmals so nah. Wie zum Beispiel die Niederlande. Seit jeher ist die Niederlande ein beliebtes Ziel der Deutschen, besonders für die Bewohner des westlichen Teils des Landes. Und da auch die Niederländischer gerne mit dem Wohnwagen unterwegs sind, ist es das perfekte Reiseziel um mit dem Wohnmobil zu verreisen. Ob Amsterdam, Den Haag oder Rotterdam, mit Deinem Camper kannst Du ganz bequem das Land der Holzschuhe und Tulpen erkunden. In diesem Artikel haben wir für Dich die interessantesten Orte der Niederlande zusammengefasst. 

Niederlande mit dem Wohnmobil: Der Norden 

Kanal Niederlande

Die Watteninsel Texel erreichst Du mit der Fähre von Den Helder aus in weniger als einer halben Stunde. Dort angekommen kannst Du im Norden der Insel den knallroten Leuchtturm besuchen und von hier aus die Aussicht auf die Insel und bei gutem Wetter auch die Nachbarinsel bestaunen. Während Deiner Wohnmobiltour durch die Niederlande kannst Du auch eine Wattwanderung auf Texel machen, Robben beobachten oder die Schätze der Räuber der Insel bestaunen. Die Strandräuber zeigen im Museum was sie alles schon am Strand von Texel entdeckt haben. Im Außenbereich des Museums steht auch eine wunderschöne Windmühle.

Dir fehlt noch das geeignete Fahrzeug? Dann miete ein Wohnmobil in den Niederlanden bei Yescapa. 

Alkmaar

Zurück auf dem Festland findest Du die Käsestadt Alkmaar etwa 50 km nördlich von Amsterdam. Jedes Jahr zwischen Ostern und Herbst findet hier ein bekannter Käsemarkt statt. Jeden Freitag um 10 Uhr ertönt eine Glocke als Startsignal und leitet dieses traditionelle Käsefest ein. Um noch mehr über die Kunst des Käse machens zu erfahren, kannst Du anschließend das Käsemuseum der Stadt besuchen. Alternativ empfehlen wir Dir einen schönen Spaziergang durch die Altstadt mit der St.-Laurens-Kirche und der Mühle von Piet.

Haarlem und Amsterdam

Östlich von Amsterdam liegt Haarlem. In der Stadt gehört es zur Pflicht, den Grote Markt zu besuchen, das Zentrum des Geschehens. Häufig finden hier auch Festivals, Konzerte und andere Großveranstaltungen statt. Bevor Du den Platz verlässt, solltest Du Dir auch die historische Grote Kerk ansehen, eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert. Auch ein Highlight ist De Adriaan, eine der schönsten Windmühlen in der Umgebung. Sie liegt malerisch direkt am Wasser und kann sogar besichtigt werden, was wir Dir empfehlen, wenn Du einen schönen Ausblick über Haarlem genießen möchtest. Außerdem ist die Stadt nah am Meer gebaut sodass Du mit dem Wohnmobil, innerhalb kürzester Zeit, die beliebte Strandregion Zandvoort erreichen kannst.

Kommen wir nun zur Hauptstadt der Niederlande, die auf der Wohnmobiltour durch die Niederlande natürlich nicht fehlen darf: Amsterdam. In Amsterdam solltest Du auf jeden Fall eine Grachtenfahrt machen. Das ist ein einzigartiges Erlebnis um Amsterdam vom Wasser aus zu entdecken und Interessantes über die Gebäude zu erfahren. Wenn Du dann die Stadt von oben entdecken möchtest, empfehlen wir Dir A’DAM Lookout, einem beeindruckenden Aussichtspunkt im 20. Stock mit perfektem Ausblick über die Stadt. Einmal hier oben, solltest Du die Chance für eine Fahrt mit der höchsten Schaukel Europas nutzen, die sich direkt auf dem Turm befindet. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten wie der Oude Kerk, dem Paleis op de Dam und der Westerkerk, kannst Du Dir auch den Begijnhof, einer der ältesten Hofjes in Amsterdam und den Blumenmarkt ansehen. Außerdem finden Sie in Amsterdam das Haus mit der schmalsten Fassade. Solltest Du Dich für Museen in Amsterdam interessieren, ist es ratsam die Tickets vorher online zu kaufen.

Der Westen der Niederlande mit dem Wohnmobil

Kanal in den Niederlanden

Den Haag mit dem Camper entdecken

Wenn Du mit dem Wohnmobil durch die Niederlande fährst, findest Du i Westen des Landes, direkt an der Nordsee, die Stadt Den Haag, in der die Regierung und die königliche Familie ihren Sitz hat. Während deines Aufenthaltes hier solltest Du unbedingt den Friedenspalast besichtigen, wo der Internationale Gerichtshof der Vereinten Nationen sitzt. Direkt im Zentrum der Stadt liegt der Paleis Noordeinde, der offizielle Amtssitz der königlichen Familie. Ebenfalls im Zentrum der Stadt, und einen Besuch wert sind viele Museen, wie das Escher-Museum, das Mauritshuis und das Stadtmuseum von Den Haag. Etwas außerhalb aber gut mit dem Wohnmobil erreichbar liegen die beiden imposanten Kirchen Oude Kerk und Nieuwe Kerk.

Etwas weiter östlich von Den Haag findest Du Utrecht, das vor allem durch eine tolle mittelalterliche Altstadt und viele Kanäle besticht. Highlights sind hier beispielsweise der berühmte Domtoren, ein Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert mit fabelhafter Aussicht über die Stadt, der Utrechter Dom und das märchenhafte Schloss Kasteel de Haar.

Hafenstadt Rotterdam

Südlich von Den Haag liegt die Stadt Rotterdam, eine Hafenstadt mit vielen modernen Gebäuden. Da die Stadt im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde, ist Rotterdam für seine futuristische Architektur bekannt. Besonders beeindruckend ist dabei die u-förmige Markthalle. Nicht weit entfernt von der Markthalle, findest Du die Erasmusbrücke, welche den Südteil mit dem Nordteil der Stadt verbindet. Wer die Stadt von Oben bestaunen möchte, sollte sich den Euromast ansehen, der eine Aussichtsplattform auf 185 m besitzt, sowie Restaurants und ein Hotel.

Den Süden der Niederlande mit dem Wohnmobil bereisen

Wenn es Dich an die Küste zieht, empfehlen wir Dir die kleine Küstenstadt Renesse. Sie liegt auf der Insel Schouwen-Duiveland und lädt zum gemütlichen Entspannen oder Surfen ein. In der Stadt selbst solltest Du den Turm der Dorfkirche bezwingen oder einfach durch die Straßen schlendern. Ein attraktives Ziel im Sommer ist außerdem die Kirmes oder der Wochenmarkt.

Im Süden des Landes liegt Maastricht, eine Universitätsstadt mit mittelalterlicher Architektur und die lebendiger Kulturszene. In der schönen Altstadt wartet die Johanniskirche (Sint Janskerk) und die romanische St.-Servatius-Basilika auf Dich. Die Stadt wird durch die Maas geteilt und von der Servatiusbrücke verbunden. Auf der linken Seite im Norden der Stadt, kannst Du Dir das im 18. Jahrhundert erbaute Fort St. Pieter ansehen. Für einen Tag im Grünen kannst Du mit dem Wohnmobil noch weiter nördlich fahren und den Naturpark Sint Pietersberg besuchen. Besonders im Frühling ist es dort wunderschön, wenn alle Blumen blühen.

Weiter im Süden, direkt an der Grenze, liegen die Shopping-Paradise Venlo und Roermond. Doch beide Städte haben mehr zu bieten: So können Sie zum Beispiel in Venlo durch die Altstadt schlendern und sich auch abwärts der Touristenstraßen die kleinen Gassen ansehen. Auch historische Gebäude hat Venlo zu bieten. Etwas außerhalb finden Adrenalin-Fans den Freizeitpark Toverland und Naschkatzen das Erdbeerparadies Aardbeienland. Etwas nördlicher von Venlo liegt der National Park De Maasduinen, welcher sich wunderbar zum wandern und Fahrradfahren eignet.

Roermond ist abgesehen von Shopping besonders empfehlenswert für Naturbegeisterte. Vor den Toren der Stadt findest Du nämlich ein 3.000 ha großes Seengebiet. Ein absolutes Paradies für Wassersportler und Angler! Doch auch wenn Du einfach nur entspannen möchtest, bist Du hier Ort goldrichtig. In der Umgebung findest Du einen Campingplatz, sowie viele Restaurants um den Urlaub auch kulinarisch zu genießen. Zum Fahrradfahren und wandern ist der Grüngürtel um Roermond gut geeignet. Der Wanderweg “Pieterpad” führt Dich sogar bis nach Maastricht.

Dir fehlt noch das geeignete Fahrzeug für deine nächste Reise in die Niederlande? Dann miete ein Wohnmobil bei Yescapa wähle aus unserer großen Auswahl an Wohnmobilen, Campern und Kastenwagen von privat. Falls Du bereits ein eigenes Fahrzeug besitzt, kannst Du es bei Yescapa an andere Reisefreunde vermieten und Dir so einen Nebenverdienst sichern. Hier findest Du mehr Informationen. Nähere Informationen zur Anreise in die Niederlande findest Du in diesem Camping Blog.