Top Sehenswürdigkeiten und Wohnmobil Stellplätze in Lissabon

10 Juni 2021 Reisen

Top Sehenswürdigkeiten und Wohnmobil Stellplätze in Lissabon

Lissabon, oft betitelt als schönste Stadt Europas, ist ein Ziel, welches nicht ohne Grund Jahr für Jahr viele Touristen aus aller Welt anlockt. Die Hauptstadt Portugals hat einen sehr persönlichen Charme und lässt sich hervorragend zu Fuß bei Tag als auch bei Nacht erkunden. Begleite uns auf eine Reise durch die Sträßchens Lissabon’s, vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten, kulinarischen Spezialitäten und Stadtfesten. Lies unbedingt bis zum Ende, dort verraten wir Dir ein paar Wohnmobil-Stellplatz-Tipps!

Top 10 Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Lissabon

1. Mache einen Spaziergang zum Terreiro do Paço

Praça do Comércio, besser bekannt als Terreiro do Paço (“Platz des Handels”), ist einer der größten Plätze in Lissabon. Er befindet sich vor dem Fluss Tejo und ist das Symbol von Lissabon und das Tor zur Innenstadt, wo Du Geschäfte, Restaurants und Straßenkünstler findest. Wenn Du die Stadt auf ganz besondere Weise entdecken möchtest, mache doch eine Fahrt im Tuk Tuk oder Buddy! 

Urlaub in Lissabon

2. Probiere die bekannten Pastéis de Belém

"Nach Lissabon zu fahren ohne den Pastel de Belém zu probieren, ist wie nach Rom zu fahren und den Papst nicht zu sehen", wer hat diesen Ausdruck schon gehört? Der Pastel de Belém, oder Pastel de Nata, ist das bekannteste Dessert der portugiesischen Gastronomie, die in der ganzen Welt bekannt ist. Es handelt sich um Blätterteigteilchen mit einer Füllung aus Eigelb, Mehl, Sahne und Zucker. Man kann sie in ganz Portugal essen, aber das Geheimrezept und der Ort, an dem diese Süßigkeit entstand, liegt in Belém, einer Gemeinde, die zu Lissabon gehört. Ein kleiner Tipp, geben Sie etwas Zimt auf das Gebäck! “Pastel” ist übrigens der Singular, “Pastéis” der Plural.

Pastel de Nata probieren

3. Nehme Dir Zeit das historische Viertel ausgiebig zu erkunden

Wenn Du nach Lissabon reist, wirst Du Dich hauptsächlich im historischen Zentrum aufhalten, wo sich auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden. Die bekanntesten Viertel sind Alfama, Mouraria, Bairro Alto, Chiado und Graça. In ihnen findet man die traditionellen Lissabonner, Damen am Fenster, die singen und kleine Tavernen, in denen man die besten traditionellen Gerichte der Stadt essen kann. In diesen Vierteln wurde die Tradition des Fado geboren, dem man hier immer noch an jeder Ecke begegnet.

Ein besonderes Highlight sind die Festas do Santo António, das größte Festival von Lissabon, welches in der Regel im Juni stattfindet. Es findet zu Ehren des Heiligen Antonius von Lissabon – dem Schutzpatron der Stadt – statt und ist ein großes Spektakel! Beinahe die gesamte Stadt ist auf den Straßen unterwegs und es werden viele, viele Sardinen gegessen.

4. Besuche die Miradouros - die Aussichtspunkte Lissabon’s

Aussichtspunkte Lissabon

In Lissabon gibt es mehrere Aussichtspunkte, von denen aus Du einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt und Umgebung genießen kannst. Wir empfehlen Dir vor allem einen Spaziergang zu den folgenden:

  • Miradouro do Torel
  •  Miradouro da Graça
  • Miradouro da Senhora do Monte
  • Miradouro das Portas do Sol
  • Miradouro do Parque Eduardo VII.

5. Besichtige den Turm von Belém

Der Torre de Belém ist ein großes architektonisches Symbol Portugals, der sich in der Nähe des Mosteiro dos Jerônimos und des Padrão dos Descobrimentos befindet. Um zum Turm zu gelangen, musst Du eine kleine Brücke passieren, die den Turm mit dem Strand verbindet. Im Inneren des Turms von Belém kannst Du den Gouverneurssaal, den Audienzsaal, den Saal der Reios und die Kapelle besuchen. Ganz oben angelangt, wirst Du mit einem einzigartigen Blick auf den Tajo belohnt!

6. Besuch des Klosters Jerónimos

Das Jerónimos-Kloster ist eine der meistbesuchten Attraktionen in Portugal und mit seiner über 300 Metern Länge ein imposantes Gebäude. Einmal drinnen, kannst Du die Kirche und den Kreuzgang draußen besichtigen. Ein Einzelticket kostet etwa 10€. 

Kloster Jeronimos

7. Das Ozeanarium besuchen

Ozeanarium in Lissabon

Dieser Tipp ist vor allem geeignet, wenn Du mit Kindern unterwegs bist bzw. Dich für die Unterwasserwelt interessierst. Das Oceanário befindet sich im Parque das Nações in Lissabon, einem sehr modernen Viertel der Stadt, direkt am Fluss Tejo. Das Lissabonner Ozeanarium ist das zweitgrößte Aquarium in Europa, in dem Du verschiedene Arten von Meerestieren finden kannst.

Direkt neben dem Ozeanarium wartet eine weitere spannende Aktivität: Du kannst hier in die Seilbahn steigen und die Stadt von oben bewundern. 

8. Spaziergang zum Cais do Sodré

Cais do Sodré

Cais de Sodré ist eine sehr farbenfrohe und moderne Gegend in Lissabon, mit einem "Street Art" Stil. Spaziere entlang des Piers, besuche den Bahnhof Cais do Sodré, gehe zum Mercado da Ribeira und esse im Time Out Market, in dem sich mehrere Restaurants, Bars und Geschäftsräume befinden.

9. Mache einen Spaziergang im Park Eduardo VII

Park Eduardo VII

Der Park Eduardo VII ist mit 25,8 Hektar der größte innerstädtische Park der Stadt und befindet sich vor dem Platz Marquês de Pombal. Abgesehen von seiner Größe gibt es eine weitere Besonderheit, die einen Besuch des Parks zum absoluten Muss macht: Aufgrund seine Hanglage kann man im Park eine umwerfende Aussicht auf die Stadt und den Fluss Tejo genießen. Es ist ein wunderbarer Ort zum Entspannen, Spazieren gehen und Eis essen. Falls Dir anschließend nach einer Shoppingtour ist, gibt es in der Nähe die berühmte Avenida da Liberdade mit mehreren Luxusgeschäften.

10. Strände der Region Lissabon

Strände in Lissabon

In der Region Lissabon gibt es mehrere Strände, die zum Schwimmen oder Sonnenbaden einladen. Besonders empfehlenswert sind die folgenden: 

  • Strand Guincho in Cascais
  • Strand Tamariz in Estoril 
  • Strand Carcavelos

Die zwei besten Camping- und Wohnmobil Stellplätze in Lissabon

Ein Campingplatz mit einer besonders tollen Lage ist Lisboa Camping & Bungalows. Nur 7 Kilometer vom Zentrum gelegen und dennoch in ruhiger Lage in einem mehrere Hektar großen Park, kann man hier wunderbar zur Ruhe kommen. Es gibt sowohl einen Bereich mit betonierten Stellplätzen, eine Zeltwiese und mehrere Bungalows. Der Campingplatz und seine 1830 Stellplätze sind das ganze Jahr über geöffnet. Der Preis pro Nacht für einen Stellplatz für 2 Personen inklusive Strom und Wasser beträgt 36,80€. 

Die zweite Stellplatzempfehlung ist Orbitur-Camping Costa de Caparica, ein Campingplatz unmittelbar am Meer und einem Sandstrand. Dieser Platz bietet Platz für Wohnmobile, Caravans und Zelte. Auch Appartements und Bungalows stehen zum Mieten bereit. Besondere Highlights dieses Platzes sind die Möglichkeiten zum Schnorcheln, Windsurfen und Wasserski fahren. Auch eine Bäckerei und ein kleines Restaurant sind vorhanden. Orbitur Camping ist dagegen etwas weiter vom Zentrum entfernt, da er sich auf der anderen Seite des Tajo befindet. Ca. 20 bis 30 Minuten benötigst Du mit dem Wohnmobil bis ins Stadtzentrum. 

Falls Du noch nach einem geeigneten Camper oder Wohnmobil für Deinen nächsten Urlaub suchst, schau mal bei Yescapa vorbei. Egal ob Du ein Wohnmobil zum Mieten in Lissabon suchst, oder lieber eines suchst, welches Dich von Zuhause aus bis nach Lissabon fährt: Yescapa hat eine große Auswahl verschiedenster Fahrzeuge für jeden Geschmack.