Mit dem Camper nach Köln

Einmal übers Wochenende in die viertgrößte Stadt Deutschlands und rheinische Lebenskultur schnuppern. Warum eigentlich nicht? Ein Städtetrip nach Köln mit dem Camper lohnt sich - während und auch außerhalb der Karnevalssaison!

Köln lockt nicht unbedingt mit alten charmanten Häuschen, sondern mit seinem ehrlichen Herzen und seiner Lebensfreude. Die Kölner gelten als äußerst offen, hilfsbereit und locker. Auf Yescapa kannst Du einen Camper oder ein Wohnmobil mieten in Köln und autonom und flexibel die schönsten Ecken der größten Stadt am Rhein entdecken.

Welche das sind, verraten wir Dir!

Wohnmobil in Köln

Beste Reisezeit, um mit dem Camper nach Köln zu kommen

Wenn Du unbedingt den Kölner Karneval erleben möchtest und im gleichen Zug die Stadt erkunden willst, dann kommst Du am besten Ende Februar oder Anfang März nach Köln. Der berühmte Straßen- und Kneipenkarneval findet zwischen der Weiberfastnacht und dem Aschermittwoch statt. Am authentischsten feiert man übrigens in der Südstadt. Allerdings musst Du in dieser Zeit damit rechnen, dass das öffentliche Leben in Köln teilweise zum Erliegen kommt und sich die ganze Stadt dem jecken Treiben hingibt. Mehr Informationen zum Kölner Karneval findest Du hier.

Wenn Du außerhalb der Karnevalszeit reisen möchtest, genieße den Frühling und den Sommer zum Beispiel in den Kölner Parks, Biergärten und am Rheinufer.

Karneval Köln

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Köln zählt natürlich der Kölner Dom, welcher direkt am Hauptbahnhof liegt und seit 1996 zum UNESCO- Weltkulturerbe zählt. Wusstest Du, dass er das drittgrößte Kirchengebäude der Welt ist? Außerhalb des Gottesdienstes kannst Du ohne Probleme in und auf den Dom. Der Aufstieg ist sportlich, aber machbar und lohnt vor allem für den Ausblick. Wer den Dom in ganz andächtiger Atmosphäre erleben möchte, kann auch nächtliche Führungen beim Domforum buchen.

Wenn man auf den Dom steigt, sieht man nur eines nicht: den Dom! Wer sich das Stadtpanorama also mit dem Wahrzeichen Kölns anschauen möchte, geht am besten auf das rechtsrheinische Kölner Triangle.

Ein Spaziergang durch die Altstadt mit den bunten Häusern am Rhein und zum Neumarkt gehört zum Kölnbesuch dazu, wie ein kühles Kölsch in einem Biergarten. Auch die Kölsch-Brauhäuser, wie Früh und Gaffel am Dom oder die Malzmühle sind Besuchermagnete. Und wer mehr über das Duftwässerchen Eau de Cologne erfahren möchte, welches im 19. Jahrhundert den Parfümeriemarkt dominierte, kann zum Dufthaus 4711 spazieren.

Das Rheinufer

Köln ist im Zweiten Weltkrieg stark zerstört worden und hat so einige Bausünden hervorgebracht. Auch deshalb glänzt die Stadt nicht mit geschichtsträchtigen Häusern und architektonischen Meisterwerken (abgesehen vom Dom). Doch Köln liegt am Rhein und der hat so einiges zu bieten. 

Wenn Du mit dem Wohnmobil nach Köln fährst, bringst Du am besten gleich Deine Fahrräder mit oder Du leihst Dir welche, wie zum Beispiel bei Colonia Aktiv. Am besten erkundet sich nämlich das Rheinufer mit dem Zweirad. Radel am Rhein entlang und entdecke tolle Strandbars, Cafés und gemütliche Biergärten. Wenn es am Wochenende auf der linken Rheinpromenade zu voll wird, lohnt sich als Alternative die rechte Rheinseite. In Zündorf kannst Du mit der Fähre Weiß-Zündorf wieder übersetzen. Aber auch ein Spaziergang in der Sonne bis Südstadt macht Laune. Auf den erhöhten Grünstreifen kann man das Treiben bei einem Eis oder einem kühlen Getränk vom Kiosk auf sich wirken lassen. Den Rhein kannst Du auch zu Fuß überqueren, wie zum Beispiel über die Deutzer Brücke oder die Hohenzollernbrücke.

Wenn Du Dir Köln vom Wasserweg aus anschauen möchtest, kannst Du Panorama-Schiffstouren auf dem Rhein buchen oder sogar bis ins Siebengebirge fahren. Mehr Informationen dazu findest Du hier

Köln Wohnmobil

Viertelspaziergang: Das Belgische Viertel & Köln Ehrenfeld

Du magst authentische Viertel, wo das richtige Leben zwischen leckeren Frühstücks-Cafés und Treffpunkten für das erste Feierabendbier stattfindet? Dann ist das Belgische Viertel rund um den Brüsseler Platz genau das Richtige für Dich. Im Szeneviertel in der südlichen Neustadt-Nord findest Du Boutiquen abseits der normalen Ketten, Galerien, Theater, Szenekneipen, Cafés und Bars. Schlendere über den Rudolfsplatz, zur Aachener Straße bis zum Brüsseler Platz, wo Du Dich zu den Abendstunden bestens unter das Volk mischen kannst. Denn dann tummelt sich Köln bei sommerlichen Temperaturen auf den Straßen und Plätzen herum. 

Ähnlich angesagt ist das etwas abseits gelegene nordwestliche Viertel Ehrenfeld. Das ehemalige Arbeiterviertel ist besonders bei jungen Leuten angesagt, hip und multikulti. Wenn Du Street-Art, lockere Straßencafé Atmosphäre und kleine Läden magst, dann bist Du in Ehrenfeld bestens aufgehoben.

Entspanne in den schönen Kölner Parks

Köln ist grün! Eine Vielzahl an Grünflächen und Parks prägt das Stadtbild. Also warum nicht bei Deiner Städtetour durch Köln in einem Park verweilen und die Seele baumeln lassen? Entspanne im Volksgarten, im Botanischen Garten Flora oder am Aachner Weiher im Hiroshima-Nagasaki-Park. Oder genieße, wie viele Kölner auch den Panoramablick auf die linke Seite des Rheins von den Poller Wiesen aus. 

Buche eine Tour in Köln

Es gibt eine unendlich große Auswahl an verschiedenen Stadtführungen durch Köln. Wenn Du Lust hast Köln auf ganz andere Art und Weise kennenzulernen oder Dich ein Thema besonders interessiert, dann buche eine Führung ganz besonderer Art. 

Hier einige Beispiele:

Brauhaus -Touren in Köln

Nachtwächter Tour in Köln 

Kostenlose Stadtführung in Köln

Kulturwanderung - Kulturklüngel Tour

Kulinarische Touren in Köln je nach Stadtviertel

Köln unterirdisch entdecken

Radtour durch Köln

Sight-Runningtour durch Köln

Mit dem Camper nach Köln

Wohnmobil-Stellplatz-Tipps für Deine Wohnmobilreise nach Köln

Wenn Du ein Wohnmobil in Köln mieten möchtest oder mit Deinem eigenen Fahrzeug anreist, dann sind gute Stellplatztipps Gold wert. Wir verraten Dir, welche Plätze gut bewertet und ein Top- Ausgangspunkt für Deine Kölntour sind.

Reisemobilhafen Köln: Lage im Grünen am Rhein, 5km bis zur Innenstadt, mit dem Rad oder den Öffentlichen ebenfalls gut zu erreichen, 12€ für 24h

Camping Berger: 4 Sterne Campingplatz mit allen Services, 7km vom Hbf Köln entfernt, 

Kostenloser Stellplatz / Parking Fühlinger See: Direkt am See, kein Service, 16km bis zur Innenstadt, Kasseler Weg 73, Quelle: Park4Night

Waldbad Camping Köln Dünnwald: Campingplatz neben dem Wildpark Dünnwald, 13 km von der Kölner Innenstadt entfernt

Camping Hof Abstoss: Kleiner Familiengeführter Campingplatz im Grünen, 34km von Köln entfernt



Du hast nun Deine optimale Reise mit dem Wohnmobil an den Köln im Kopf und würdest am liebsten direkt aufbrechen, aber Dir fehlt noch das passende Fahrzeug? Auf Yescapa wirst du sicherlich fündig und kannst ganz entspannt Dein ersehntes Wohnmobil mieten oder Dir einen kleinen Campingbus für den Urlaub 

Ausstattungstipps
für Ihr Wohnmobil oder Camper