Im Winter der Kälte entkommen: Die sonnigsten Winterziele im Womo

Die Tage werden kürzer, die Bäume verlieren ihre Herbstblätter… Viele freuen sich bereits auf kuschelige Netflix-Abende unter der Decke, andere wiederum holen sich die Vitamintabletten in der Apotheke, um die Winterdepression zu überstehen. Für diejenigen, die diesen Winter einen Campingbus oder Wohnmobil mieten möchten, um im Süden der Kälte zu entkommen, haben wir eine Auswahl von Reisetipps zusammengestellt. “Fly and camp” heißt das Motto: Im Billigflieger dorthin, wo es warm ist und vor Ort einen Camper mieten. Hier wird es diesen Winter am schönsten:

Mit dem Campingbus durch Portugal

Nicht nur im Sommer ist Portugal ein Mekka für Surfer und Globetrotter aus aller Welt. Das Cabo de São Vicente bei Sagres ist der südlichste Zipfel Portugals und die absolut entlegenste Ecke des Festlandes, das sich den endlosen Weiten des Ozeans öffnet.
Am berühmten Leuchtturm mit dem Camper parken, zum Sonnenuntergang eine Flasche Wein aufmachen und einatmen - im Wissen, dass man richtig richtig weit weg ist von daheim.
Das bezaubernde Örtchen Lagos ist im Sommer von Touristen überlaufen, im Winter sieht es jedoch anders aus. Das Ambiente der farbigen Häuser und charmanten Gassen laden zum Entschleunigen ein und in einigen Minuten Fußweg ist man bei den Buchten von Lagos. Das türkisblaue Wasser,  die Felsen und natürlich geformten Klippen und Grotten der Ponta de Piedade sind schlichtweg beeindruckend.

Andalusien - da kann man nie etwas falsch machen

Egal zu welcher Jahreszeit, Andalusien ist immer ein Traum. In Südspanien ist es auch im Winter noch angenehm warm und perfekt, um mit dem Bulli dort Halt zu machen, wo die Nase einen hinführt. Granada, als Stadt gewissermaßen das Schaufenster des arabischen Kulturerbe Spaniens, hat mit der Alhambra ein historisch beladenes und monumental beeindruckendes Gebäude mit maurischer Architektur. In Spaniens Süden findet man nicht nur die letzten Bars, in denen man zum 1,50 € -Bier eine gratis Tapa serviert bekommt, sondern kann am Geburtsort des Flamencos auch einen von Europas richtig großen musikalischen Schätzen auf authentische Weise entdecken.

Ein weiterer Geheimtipp ist Cádiz, eine weniger überlaufene, jedoch bemerkenswert charmante Hafenstadt. Entdecken kann man eine authentisch südspanische Altstadt mit Trubel, Lebensfreude und aufgeschnittenem Serranoschinken, und gleichzeitig Entspannung an einem wunderschönen Strand, an dem bereits Halle Berry für eine James Bond Szene gebadet hat.

Kanarische Inseln: Fuerteventura

Egal zu welcher Jahreszeit: Die Kanarischen Inseln gehören zu den beliebtesten Reisezielen in Europa, denn auch im Winter liegen die Temperaturen zwischen angenehmen 20 und 25 Grad. Immer mehr Backpacker verschlägt es nach Fuerteventura, wo riesige Vulkane, türkise Lagunen und beeindruckend hohe Sanddünen optimal mit dem Van erkundet werden können. Der Dünenpark in Corralejo bietet weiße Dünen wohin das Auge reicht! Der Park lädt zu einer sandigen Entdeckungstour entlang markierter Pfade ein. In Morro Jable und der gesamten Südküste um Jandia sind endlose Sandstrände und glasklares Wasser zu finden - ein absolutes Paradies für Roadtrip-Fans!

Mit dem Campingbus auf Korsika

Im Winter lockt Korsika mit warmen Temperaturen, klarem Wasser und wunderschönen, versteckten Buchten. Wer eine Reise im Wohnmobil mit Blick auf Berge und Meer erleben möchte, sollte sich schleunigst auf den Weg zu dieser besonderen Insel machen.
Die Hafenstadt Bonifacio befindet sich an der südlichen Spitze Korsikas, lediglich zwölf Kilometer von Sardinien entfernt. Erreichen kann man die historische, hoch gelegene Stadt wunderbar zu Fuß über Stufen vom Hafen aus. Besonders die senkrecht ins Meer abfallenden Klippen hinter der Stadt sind ein atemberaubender Anblick.

Calvi ist die Hauptstadt der Balagne und befindet sich im Nordwesten Korsikas. Die Hafenstadt lockt mit einer schönen Zitadelle und einem langen Sandstrand. Besonders Tagestrips ins Hinterland wie z.B. zu den Bergdörfern Sant Antonio, Pigna oder Cateri kann man von hier aus unternehmen.


Wohnmobilreise in Sizilien

Nicht nur mit schönen Küstenorten, sondern auch mit barocken Städten, charmanten Bergdörfern und natürlich dem Ätna, dem Wahrzeichen von Sizilien, lockt die Region Traveler aus aller Welt an. Hier kann man problemlos der Sehnsucht nach einem Roadtrip bei durchschnittlichen 20 Grad im Winter nachgehen.

Wer sich ein absolute Attraktion nicht entgehen lassen möchte, sollte der beeindruckenden Scala dei Turchi einen Besuch abstatten. Dieser wunderschöne Felsen besteht aus Mergel und ist definitiv einen Ausflug wert.

Um mal so richtig die Seele baumeln zu lassen und sich mit frischen Meeresfrüchten den Bauch vollzuschlagen, sollte ein Besuch im Fischerdorf Marzamemi unbedingt auf der To-Do-Liste stehen. Häufig wird dem kleinen Dörfchen nicht viel Beachtung geschenkt, aber umso schöner ist es einen Geheimtipp in Petto zu haben.