Entdecken Sie Andalusien mit dem Wohnmobil

19 April 2017 Reisen

Entdecken Sie Andalusien mit dem Wohnmobil

Andalusien ist eine faszinierende Region im Süden Spaniens, in der sich die Persönlichkeit Menschen verschiedener Herkunft widerspiegelt. Das Andalusien Wetter ist mit seinen vielen Sonnenstunden außergewöhnlich warm. Diese Region am Mittelmeer lädt geradezu zum entspannen ein.  In der Architektur, Gastronomie und Musik spiegelt sich eine Mischung aus westlicher und östlicher Kultur wider, was sich durch die Ursprünge und die Lage der Gegend erklärt. Unsere Andalusien Rundreise bringt Sie von Sevilla bis nach Granada.

Willkommen in Andalusien!

Mit dem Wohnmobil nach Sevilla

Der Urlaub in Andalusien beginnt in der Hauptstadt Andalusiens, dem schönen Sevilla. Ein traditionelles Lied sagt: "Quien no ha visto Sevilla, no ha visto Maravilla" was zu Deutsch heißt: “Wer Sevilla nicht gesehen hat, hat kein Wunder gesehen”.

Sevilla ist Andalusiens viertgrößte Stadt und überzeugt wie viele Städte dieser Region durch eine unglaubliche historische Architektur. Die Sehenswürdigkeiten in Andalusien werden Sie bezaubern. Hier gibt es z.B. die Plaza de España, Plaza del Triunfo oder der Alcazar von Sevilla. Langweilig wird es Ihnen hier ganz bestimmt nicht, denn egal ob Tag oder Nacht, diese Stadt schläft nie! Im Frühjahr können Sie die Stadt durch das Frühlingsfest Feria de Abril von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Genießen Sie Sevilla, eine moderne Stadt die Tradition und Lebensfreude vereint.



Besuchen Sie die "Ruta de los Pueblos Blancos"

Die Reise führt uns weiter nach Arcos de la Frontera, das erste Dorf der berühmten „Ruta de los Pueblos Blancos" (Straße der weißen Dörfer), die sich durch fünfzehn Gemeinden zusammensetzt. Diese befinden sich alle rund um den El Torreón, ein 1654 Meter hoher Gipfel. Wie überall in Andalusien, sind auch hier die kleinen Dörfer an den Berghängen vor allem für ihre weißen Häuser bekannt. Wer diese schöne Region in Andalusien bereist, darf nicht vergessen das berühmte Gericht Ajoblanco zu probieren, ebenso wie das traditionelle Gazpacho.

Besuchen Sie Ronda

Ronda ist eine der ältesten Städte in Spanien, die bei über 740 Metern auf einem beeindruckenden Felsplateau thront. Der im 18. Jahrhundert erbaute Puente Nuevo ermöglicht es Ihnen einen atemberaubenden Spaziergang unter dem Plateau zu machen. Außerdem können Sie die Plaza de Toros besuchen, die älteste Stierkampfarena Spaniens. Hier steht heutzutage ein Stierkampfmuseum in dem Sie unter anderem die arabischen Bäder und den Palast des Marquis von Salvatierra entdecken können.

Entdecken Sie Nerja mit dem Wohnmobil

Zu den Andalusiens Sehenswürdigkeiten zählen ebenfalls die kilometerlangen Küsten, die zu einer Andalusien Rundreise einfach dazu gehören. Die im Süden der Costa del Sol liegende Stadt Nerja ist wahrscheinlich eine der wenigen Küstenstädte die ihre traditionelle Architektur bewahrt hat. Profitieren Sie von 15 Kilometern Strand und den hier angebotenen Wasseraktivitäten (Wasserski, Segeln, Tauchen ...). Eine atemberaubende Sicht schenkt Ihnen der berühmten Balkon von Europa, einer der schönsten Aussichtspunkte Spaniens.

Auf dem Weg nach Granada

Wir empfehlen Ihnen einen Zwischenstopp an der majestätischen Sierra Nevada, dem höchsten Berg auf der Iberischen Halbinsel, der gleichzeitig der höchste Berg in Europa nach den Alpen ist. Dieser gehört dank seiner unfassbaren Landschaft zum Nationalpark und wird auch Sie bezaubern.

Granada wurde am Fuße des Berges erbaut und ist die Hauptstadt des letzten osmanischen Reichs im Land. Die Stadt ist in ganz Europa für den berühmten Palast Alhambra bekannt. Dieser mittelalterliche Palast ist ein Symbol der islamischen Architektur und wird in der ganzen Welt für seine Schönheit bewundert. Durch die vielen Aussichtspunkte der Stadt sind Ihnen zauberhafte Aussichten auf die umliegende Sierra Nevada und anderen architektonischen Besonderheiten garantiert.

Unser Tipp: Reservieren Sie Ihre Eintrittskarten für die Alhambra im voraus um Zeit zu gewinnen und bringen Sie Ihr Picknick mit, denn vor Ort gibt es kein Restaurant.

Baeza und Úbeda: die Zwillings-Königinnen von Andalusien

Weiter geht unsere Andalusien Rundreise in Richtung der Zwillings-Königinnen, Baeza und Úbeda. Die Städte erinnern an das spanische „goldene Jahrhundert“ und besitzen ein reiches und vielfältiges Erbe. Verzaubert werden Sie durch die Kunstschätze und Architektur, die das Symbol der andalusischen Renaissance des 16. Jahrhunderts sind. Baeza und Úbeda gehören heutzutage zum UNESCO Kulturwelterbe und sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Unser Tipp: Vergessen Sie nicht, eine Flasche des bekannten Olivenöls mitzunehmen.

 

Die Mezquita-Catedral von Córdoba

Hier, in Córdoba, nimmt unsere Andalusien Reise ihr Ende. Die zum UNESCO Kulturwelterbe gehörende Stadt ist vor allem für die Mezquita-Catedral bekannt, eine römisch-katholische Kirche. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken wie zB. das jüdische Viertel oder die Ruine Médina Azahara.

Unser Tipp: Durch das Vorzeigen Ihrer Eintrittskarte zur Mezquita-Catedral erhalten Sie einen Nachlass im Hammam Al Andalus.



Um Ihre Reise bestens vorzubereiten raten wir Ihnen Caramaps und Autocaravanas zu verwenden, die Ihnen dabei helfen werden Stellplätze schnell und einfach in Ihrer Nähe zu finden.

Gerne können Sie Ihre Fotos, Videos und Erinnerungen mit uns auf Facebook und Twitter teilen. Wir freuen uns drauf!

Wenn auch Sie jetzt Lust haben Andalusien zu entdecken Ihnen aber noch das Wohnmobil fehlt dann zögern Sie nicht und mieten Sie das passende Wohnmobil auf Yescapa!